Stefanie Grob sichert sich zweiten Europacup-Podestplatz

Rund einen Monat nach ihrer Podest-Premiere im Europacup doppelt die Innerrhoder Skirennfahrerin Stefanie Grob nach. In Sestriere, Italien, wird sie Zweite im Riesenslalom. Für die 19-Jährige ist es der zweite Podestplatz auf dieser Stufe.

  • Stefanie Grob darf sich über ihren zweiten Podestplatz auf der zweithöchsten Stufe des Alpinskisports freuen. (Archivbild: zVg / GEPA Pictures)

    Stefanie Grob darf sich über ihren zweiten Podestplatz auf der zweithöchsten Stufe des Alpinskisports freuen. (Archivbild: zVg / GEPA Pictures)

Stefanie Grob aus Weissbad hat beim Riesenslalom in Sestriere am Montag ihren zweiten Podestplatz im Europacup herausgefahren. Sie klassierte sich direkt hinter der Französin Doriane Escane auf Platz zwei. Dabei verlor die Vize-Juniorenweltmeisterin in dieser Disziplin nur gerade 14 Hundertstelsekunden auf die Siegeszeit Escanes. Im dritten Rang klassierte sich Nina Astner aus Österreich, welcher 0,77 Sekunden auf die Bestzeit fehlten. Für Stefanie Grob ist es der zweite Podestplatz ihrer noch jungen Europacup-Karriere, nachdem sie in Zinal am 6. Dezember 2023 bereits Zweite im Riesenslalom geworden war.
Zweitbeste Schweizerin wurde am Montag Selina Egloff, die mit einem Ranggewinn von neun Plätzen im zweiten Durchgang noch auf den sechsten Platz fuhr.

30

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar