Souveräner Heimsieg für die Bärinnen

Am Donnerstag ist das Damen-1-Volleyballteam der Appenzeller Bären im zweiten Meisterschaftsspiel auf ein sehr junges Team aus Aadorf getroffen.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Mit starken Services erspielten sich die Bärinnen am Donnerstag in der Sporthalle Wühre schon bald eine 14-Punkte-Führung. Nach einer kurzen Aufholjagd der Aadorferinnen und einem Time-out von Coach Ivan Kuster fingen sich die Appenzellerinnen wieder und verwerteten die letzten Bälle zum Satzgewinn. Auch im zweiten Satz liessen die Inner­rhoder 2.-Liga-Volleyballerinnen nichts anbrennen. Sie kamen Punkt für Punkt zum nächsten Satzgewinn. Satz drei brachte keine Überraschungen mit sich und die Bärinnen sicherten sich den Sieg sowie drei Punkte – ein gelungenes und konstantes Spiel mit Einsätzen aller zwölf Spielerinnen.

Appenzell Bären – Volley Aadorf 3:0 (25:15, 25:13, 25:11). Für Appenzell im Einsatz: S. Riesen, R. Hörler, A. Etter, F. Fischli, K. Strässle, R. Streule, N. Decher, A. Manser, A. Kölbener, S. Kuster, V. Signer, S. Stäger; betreut durch I. Kuster (Coach)

Weitere Artikel

  • Die beiden Dipl. Fachfrauen Bau und Umwelt GFS: Miriam Handschin und Nicole Knaus Urnäsch Hundwil (v.l.) Bild: zVg)
  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar