Sieg und Niederlage für die Floorball Heiden Damen

Die Damenmannschaft von Floorball Heiden verlor knapp mit 0:1 gegen den Tabellenführer Pfannenstiel Egg, konnte jedoch ein hart umkämpftes Spiel gegen den UHC Disentis mit 3:2 für sich entscheiden.

  • Bild: zVg.

    Bild: zVg.

Im ersten Spiel der 2. Liga Großfeldmeisterschaft in Sargans trafen die Heidlerinnen auf Pfannenstiel Egg, die als knappe Tabellenführerinnen als Favoriten galten. Obwohl Pfannenstiel starkes Unihockey spielte, konnten die Heidlerinnen erfolgreich dagegenhalten. Trotz nur einem Gegentor durch einen direkten Freistoß in der ersten Halbzeit fehlte es Heiden nach der Pause an Abschlussglück und Überzeugung vor dem gegnerischen Tor. Die Heidler Verteidigung verhinderte jedoch weitere Treffer, und so blieb der Pausenstand von 1:0 für Pfannenstiel Egg bis zum Schlusspfiff bestehen.

Im zweiten Meisterschaftsspiel nach einer längeren Pause traf Heiden auf den UHC Disentis, der vor dem Spiel genauso viele Punkte wie Heiden auf dem Konto hatte. Das Spiel begann optimal für Heiden, als L. Fässler eine Freistoßmöglichkeit nutzte und die Mannschaft früh mit 1:0 in Führung brachte. Das Spiel wogte hin und her, beide Teams hatten Möglichkeiten zu punkten. Kurz vor der Pause erzielte Disentis den Ausgleichstreffer zum 1:1-Halbzeitstand.

Nach der Pause gelang den Bündnerinnen erneut ein Treffer. Mit dem Rückstand setzten die Heidlerinnen verstärkt auf Offensive, und ein Doppelschlag von T. Signer mit zwei Assists von L. Zirn brachte die erfolgreiche Wende zum 3:2 für Heiden. Dank einer soliden Leistung von R. Krishnaraja im Heidler Tor konnte der knappe Erfolg gesichert werden.

Floorball Heiden vs. UHC Pfannenstiel Egg: 0:1 (0:1, 0:0)

Floorball Heiden vs. UHC Disentis 3:2 (1:1, 2:1)

Floorball Heiden mit R. Krishnaraja (Tor), R. Blatter, L. Margreth, L. Zirn, L. Fässler (1 Tor), S. Hartmann, T. Rechsteiner, T. Signer (2 Tore), M. Bosshart, R. Huber, S. Weber

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar