Siebte Ausgabe des Weihnachtsturniers mit über 30 Teilnehmern

Judo Appenzell hat mit dem Weihnachtsturnier auch in diesem Jahr vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, (erste) Wettkampferfahrung zu sammeln.

  • Impressionen vom Weihnachtsturnier in Appenzell. (Bilder: zVg)

    Impressionen vom Weihnachtsturnier in Appenzell. (Bilder: zVg)

Am Samstag, 16. Dezember, hat bereits die siebte Ausgabe des traditionellen Weihnachtsturniers des Judoclubs Appenzell stattgefunden. Über 30 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 21 Jahren traten in ihren jeweiligen Kategorien gegeneinander an. Die beiden erfolgreichsten Judokas aus Appenzell, Ramon Ebneter und Maximilian Bosch, waren diesmal nicht dabei. Sie nahmen stattdessen mit der Nationalmannschaft an einem Turnier in den Niederlanden teil.

Mit grossem Ehrgeiz und viel Einsatz kämpften die Teilnehmer in Appenzell um Gold, Silber und Bronze. Für einige Judokas bot das Turnier die erste Gelegenheit, Wettkampferfahrung zu sammeln. Die Atmosphäre war sehr familiär. Belohnt wurden alle Teilnehmenden – mit wertvollen Erinnerungen und auch einer Medaille. Nach den Wettkämpfen stand für einige Mitglieder noch die Gürtelprüfung an. Hier zeigten sie, was sie in den letzten Monaten mit viel Fleiss geübt und vorbereitet hatten. Dieser ereignisreiche Tag markierte für Judo Appenzell den Abschluss einer äusserst erfolgreichen Saison.

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: hr)

Schreibe einen Kommentar