Satus Herisau feiert Doppelsieg

Der Turnverein Satus Herisau nahm am Wochenende erfolgreich am Sportfest in Andwil teil.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Vor diesem Turnfest waren die Vereinsgeräteturnerinnen bereits am Leuberg-Cup in ihre Saison gestartet. Mit zwei neuen Programmen in der Gerätekombination und im Boden galt es nach einigen harten Trainingseinheiten endlich ernst. In der Gerätekombination erreichten die 18 Turnerinnnen unter der Leitung von Cornelia Huber die gute Note von 8.45. Am Boden erturnten sich die Herisauerinnen unter der Leitung von Vera Baier, Sonja Tanner und Corinne Baier in der Vorrunde die Note von 8.92 und im Final 9.02. Im nächsten Training wurde bereits wieder optimiert, damit am darauffolgenden Wochenende die Leistungen am Tannzapfe-Cup in Dussnang gesteigert werden konnten. Und so war es dann auch. Für das Programm der Gerätekombination gab es 8.65 und am Boden die hohe Note von 9.31. Diese Note ermöglichte als 4. Platzierte den Finaleinzug. Mit einem fehlerfreien Durchgang und einer überragenden Synchronität durften die Turnerinnen sehr zufrieden sein und sie belegten mit der Note von 9.50 den 4. Schlussrang.

Eine Woche später reisten 36 Turnerinnen und Turner des Gesamtvereins nach Andwil-Arnegg ans Sportfest der Sportunion. Turnerinnen aus der Damenriege und dem Vereinsgeräteturnen sowie Turner aus der Aktivriege nahmen daran teil. Beim 3-teiligen Vereinswettkampf errichten die Satüsler in der 3. Stärkeklasse den 8. Schlussrang. Weiter wurden die Einzel- sowie Gruppenwettkämpfe absolviert. Am Nachmittag war Netzball angesagt. Die drei gemischten Mannschaften verschoben sich nach Gossau und versuchten ihr Glück auf dem Spielfeld. Der Spass stand im Vordergrund. Zur gleichen Zeit in Andwil turnte einen Teil des Vereins an den Geräten. Die Turnerinnen erreichten in der Gerätekombination die hohe Note von 9.49 und im Boden 9.63. Mit diesen sehr guten Leistungen konnte im 1-teiligen Vereinswettkampf ein Doppelsieg gefeiert werden.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach