Saisonabschluss in Grüsch-Danusa

Beim letzten Rennen der Rennserie Animation brillierten die TGA-Fahrer. Auch Michi Hänggi zeigte sich in starker Form.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Am vergangenen Sonntag fanden in Grüsch-Danusa die zwei letzten Rennen des OSSV Raiffeisen AnimationsCup’s (2002-2004) statt. Ausgetragen wurden zwei Combi Races, eine Kombination aus Slalom- und Riesenslalom-Abschnitten. In dieser Art Rennen, welche von einem Grossteil der Athleten mit Slalom-Skiern gefahren werden, sollen insbesondere die technischen Fähigkeiten der Kinder geschult werden. Die Athleten der TGA konnten die Saison mit den zwei vom Skiclub Gossau organisierten Rennen erfolgreich beenden. Yara Bischofberger (2002) vom Skiclub Steineggfuhr auf der Aelpi-Piste gleich zweimal aufs Podest. Beim ersten Rennen des Tages fuhr sie auf den dritten, im zweiten Rennen auf den hervorragenden zweiten Rang. Urs Rempfler (ebenfalls SCS) wurde auf der harten Piste zweimal Vierter und holte sich so wichtige Punkte für den Gesamt-Cup. Sein jüngerer Bruder Julian wurde in der gleichen Kategorie 7. und 9. Mit diesen positiven Ergebnissen im Rücken starten die jungen Skirennfahrer topmotiviert in die letzten Trainings des Winters und schon bald in die Vorbereitung der neuen Saison.

Auch Michi Hänggi kommt nach seiner Verletzung langsam wieder in Fahrt. Beim Interregio Combi-Race auf der Pischa-Piste in Davos – in diesem Fall eine Kombination zwischen Riesenslalom und Super-G – zeigte Hänggi eine hervorragende Leistung und wurde vierter in einem stark besetzten Starterfeld. Ein Fehler vor einem Flachstück, bei dem Hänggi viel Tempo einbüsste, kostete ihn wohl den Sieg, den er um nur 31. Hundertstelsekunden nur knapp verpasste.

Weitere Artikel