Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Saisonabschluss für UHA D-Junioren

Am letzten Sonntag wurde die letzte Meisterschaftsrunde der D-Junioren in Wittenbach ausgetragen. Die D2-Junioren des UH Appenzell konnten sich in der Tabelle nicht mehr verbessern. Die D1-Junioren beenden die Meisterschaft auf dem 5. Tabellenplatz.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Junioren D2, auf dem achten Platz liegend, konnten sich nur noch nach vorne orientieren, denn nach hinten war man bereits abgesichert. In der ersten Partie spielten sie gegen die siebtplatzierten Herisauer (Vorrunde 12:10 verloren). Wie schon so oft, spielten sie verstärkt mit zwei Spielern von den D1-Junioren des UHA und erhofften sich in diesem Spiel zwei Punkte holen zu können. Herisau startete konzentrierter in die Partie. Nach dem 2:0 erwachten auch die Appenzeller und konnten zum 2:2 ausgleichen. Abwechslungsweise legte Herisau zwei Tore vor, Appenzell glich aus, bis zum 6:5 Pausenstand für Herisau.
Mit defensiv konkreteren Zuteilungen und offensiv mehr Teamplay wollten sie das Spiel zu ihren Gunsten drehen. Mit einem Doppelschlag konnte der UHA erstmals die Führung übernehmen. Im weiteren Verlauf der Partie wurde abwechslungsweise auf beiden Seiten Tore erzielt. Kurz vor Schluss erzielte Lars Dörig mit einem wunderschönen Drehschuss das 12:12 Schlussresultat.
Die D1-Junioren des UHA bestritten ihre letzte Meisterschaftsrunde in Wittenbach gegen den Tabellenführer Floorball Thurgau II. Aus der Vorrunde (Resultat 22:1 verloren) wussten sie, dass dies ein harter Brocken wurde. Das Ziel war nicht allzu viele Tore zu erhalten. Leider sprach der Pausenstand bereits Klartext. Auch in der zweiten Halbzeit konnte der UHA trotz Verstärkung aus dem D2-Team nicht mithalten. Die Köpfe und die Motivation der Appenzeller hingen gegen den Boden und so verloren sie das Spiel klar mit 16:6.
Das zweite Spiel wurde dann zum Derby gegen die D2-Junioren des UHA, welche man unbedingt wie in der Vorrunde schlagen wollte. Lag doch mit diesem Sieg für D1 drin, die Rheintal Gators Widnau hinter sich zu lassen. Bereits in der Pause führten die D1 mit 9:5. Auch in der zweiten Hälfte kamen die D2 nicht näher ran. Knapp verpassten sie noch das 10. Goal. Die D1 gewannen das Spiel mit 13:9 und beenden somit ihre Meisterschaft auf dem 5. Tabellenplatz.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach