Rodwin Dionicio: Ein Jubiläum und ein neuer Club

Der aus Herisau stammende 19-jährige Eishockey-Verteidiger Rodwin Dionicio hat besondere Tage hinter sich.

  • Rodwin Dionicio vor seinem «Heimstadion» in Herisau. (Bild: zVg)

    Rodwin Dionicio vor seinem «Heimstadion» in Herisau. (Bild: zVg)

Am 12. November realisierte Rodwin Dionicio für die Windsor Spitfires bei der 5:6-Niederlage gegen Saginaw Spirit drei Assists, womit er in der dritten Saison in der Ontario Hockey League bemerkenswerterweise schon die 100-Punkte-Marke übertraf. Drei Tage nach diesem Jubiläum wurde der ehemalige Angehörige der Sportschule Appenzellerland von den Spitfires zu eben diesem Team von Saginaw getradet. Dieses ist im Gegensatz zu den Spitfires nicht in Kanada beheimatet, sondern in Michigan/USA.

Dionicio, der im Sommer von den Anheim Ducks gedraftet wurde und auf einen NHL-Vertrag hofft, erhält durch diesen Wechsel voraussichtlich die Chance, im Mai am Memorial Cup teilzunehmen: In diesem Turnier erküren die Sieger der drei bedeutendsten überseeischen Juniorenligen (WHL, OHL und QMJHL) den Meister – zusammen mit dem Gastgeber, der 2024 Saginaw heisst. Im Januar 2023 war Dionicio von den Niagara Icedogs nach Windsor gekommen.

Weitere Artikel

  • Reka Elisabeth Frischknecht zVg
  • Nadine Küng Präsidentin der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

Schreibe einen Kommentar