Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Rechsteiner neuer Vizepräsident

Die Ehrung der beiden Kranzgewinner von Burgdorf und eine Neuwahl in den Vorstand standen im Zentrum der Delegiertenversammlung des Appenzeller Schwingerverbands. Teufen spielt künftig eine Rolle bei den Schwingern.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

In seinem ersten Jahr als Technischer Leiter betreute Kuno Sutter eine «Gruppe von Aktivschwingern, die mich sehr stolz machte». Kuno Sutter sprach damit die Resultate der Appenzeller an. Überstrahlt werden diese von den Kranzgewinnen am Eidgenössischen Schwingfest durch Raphael Zwyssig und Michael Bless.
Einen Wechsel gab es im Vorstand des Kantonalverbandes. Vizepräsident Markus Bösch reichte nach siebenjähriger Tätigkeit als Sekretär und Vizepräsident den Rücktritt ein. Die Delegierten wählten einstimmig den Herisauer Thomas Rechsteiner als Nachfolger in den Vorstand. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt. Einstimmig nominierten die Delegierten an der Versammlung Markus Bösch als Kandidaten für die Ersatzwahl in den Vorstand des Nordostschweizerischen Schwingerverbands (NOS). Er soll als Nachfolger von Niklaus Hörler den einzigen Sitz des Appenzeller Verbands einnehmen. Letztlich verliehen die Delegierten dem vor Jahresfrist als Präsidenten zurückgetretenen Reto Mock die Ehrenmitgliedschaft.
An der Delegiertenversammlung vergaben die Stimmberechtigten das Kantonale Schwingfest für das Jahr 2017. Als einziger Bewerber erhielt Teufen den Zuspruch. Bereits zugesprochen bekamen Gonten (2014), Schönengrund (2015) und Schwende (2016) das Appenzeller Kantonale.

Weitere Artikel