Nick Spörri gewinnt im Ausland ein FIS-Rennen

Gleich mehrere Top-Klassierungen haben die Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer aus dem Appenzellerland erreicht.

  • Nick Spörri beim FIS-Slalom in Pozza di Fassa.  (Bild: zVg / skapare photography)

    Nick Spörri beim FIS-Slalom in Pozza di Fassa. (Bild: zVg / skapare photography)

Die Alpinskifahrer der Sportschule und des Leistungszentrums von Appenzellerland Sport haben am vergangenen Wochenende geliefert. So setzte sich Nick Spörri vom Skiclub Bühler beim FIS-Riesenslalom in Pozza di Fassa durch und fuhr auf den ersten Platz. Nur zwei Tage später erzielte der Niederteufner im Slalom mit dem zweiten Platz einen weiteren Erfolg.

Der Skirennfahrer Evan Hasler aus Walzenhausen stand derweil in Davos am Start. Dort setzte der Vorderländer mit einem fünften Platz ein Ausrufezeichen. Wiederum an einem anderen Ort mass sich die Sportschülerin Livia Signer. In Elm fuhr die Weissbädlerin auf den sechsten Platz. Eine längere Anreise nahm Jan Haas auf sich. Diese hat sich aber gelohnt, platzierte sich das Skitalent aus Eggerstanden in den beiden Slalomrennen in Andermatt doch auf den Plätzen zwei und vier.

12

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar