Mission Titelverteidigung!

Stefanie Grob wird erneut an den Junioren-Weltmeisterschaften teilnehmen.

  • Stefanie Grob hat sich bei den Titelkämpfen im Vorjahr gleich vier Mal Edelmetall gesichert (drei Einzelmedaillen und einmal Gold in der Team-Kombination). (Bild: zVg / GEPA Pictures)

    Stefanie Grob hat sich bei den Titelkämpfen im Vorjahr gleich vier Mal Edelmetall gesichert (drei Einzelmedaillen und einmal Gold in der Team-Kombination). (Bild: zVg / GEPA Pictures)

Swiss Ski hat die Selektionen für die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften vorgenommen, die vom 28. Januar bis 3. Februar 2024 in Portes du Soleil, Frankreich, stattfinden werden. Im Kader der Frauen steht mit Stefanie Grob auch eine Skirennfahrerin aus Appenzell Innerrhoden. Die 19-Jährige aus Weissbad startet als Titelverteidigerin in der Abfahrt und Vize-Weltmeisterin in Super-G und Riesenslalom in die Junioren-WM. Im vergangenen Jahr hat sich Stefanie Grob in St. Anton zur grossen Figur der Nachwuchstitelkämpfe gemausert und damit auf einen Schlag nationale Bekanntheit erlangt.

In der Zwischenzeit kam das Skitalent vom SC Brülisau-Weissbad auf einige Weltcup-Einsätze; zu Punkten reichte es bislang noch nicht – auch nicht am Samstag im slowakischen Jasna, wo Stefanie Grob schon früh im Lauf ausgeschieden ist. Nichtsdestoweniger wird die Innerrhoderin ab dem 28. Januar in Portes du Soleil eine heisse Kandidatin für eine Medaille an der Junioren-WM sein.

39

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)

Schreibe einen Kommentar