Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Mehrere Podestplätze für RMC-Biker

Am Sonntag, 30. Juni 2012, fand das dritte von sieben Rennen des Merida Bike Cup’s in Altstätten statt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Der Streckenverlauf konzentrierte sich rund um die Forstkapelle und war aufgrund der nassen Witterungsverhältnisse von letzter Woche äusserst schwierig befahrbar. Die grosse Strecke wies eine Länge von 4.2 Kilometer und 115 Höhenmeter auf. Einzelne schlammige Wiesenpassagen waren nicht befahrbar und zu Fuss schneller zu meistern. Der Wechsel von wiederkehrend steilen Aufstiegen und schnellen Abfahrten verlangte den Fahrern einiges an Kraft und Ausdauer ab. Das Rennen konnte jedoch bei angenehmen Temperaturen und sonnigem Wetter durchgeführt werden.
Die Appenzeller RMC-ler waren in vielen Kategorien vertreten und erreichten wiederum erfreuliche Resultate. Die jüngste Appenzellerin, Nina Keller, fuhr in der Kategorie U11 als dritte über die Ziellinie und durfte ihre Leistung auf dem Treppchen feiern. In der Kategorie U17 dominierten gleich drei Appenzeller das Rennen. Luca Langenegger, Philipp Sutter und Silvan Neff besetzten das komplette Podest.  Ebenfalls ein starkes Rennen fuhr Benjamin Inauen und sicherte sich in der Kategorie U19 den 2. Platz.
Die Damen wurden von der deutschen Vizeweltmeisterin der Juniorinnen, Sofia Wiedenroth, angeführt. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit ihr platzierte sich Deborah Inauen auf dem zweiten Rang, gefolgt von Erika Speck auf dem dritten Platz.
In der Herrenkategorie führte der Bernecker Enea Vetsch das Feld an. Hampi Rusch verpasste das Podest knapp und fuhr auf den undankbaren vierten Rang. Im selben Startblock starteten auch die Herren Masters und da zeigte Erich Kuster sein Können. Mit fast einer Minute Vorsprung auf Schweizermeister Andreas Zünd gewann er das Rennen. Bei den Senioren fuhr Patrik Baumann ebenfalls auf das Podest und belegte Rang drei.
Weitere RMC-ler fuhren ebenfalls beachtliche Resultate und verhalfen mit ihren tollen Leistungen zu einem ansehlichen Appenzeller Gesamtbild.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)