Mara Schwitter schafft die U18-EM-Limite

Die Gossauerin in Teufner Farben, Mara Schwitter, durfte in Basel einen persönlichen Erfolg verbuchen.

  • Mara Schwitter beim Hürdenlauf. (Bild: Hans Koller)

    Mara Schwitter beim Hürdenlauf. (Bild: Hans Koller)

Am nationalen Frühlingsmeeting in Basel ist mit Mara Schwitter eine weitere Nachwuchsathletin des TV Teufen über sich hinaus gewachsen. Nach Nils Grob und Timea Rankl ist Mara Schwitter schon das dritte Teufner Leichtathletiktalent, das die Kriterien für die die Europameisterschaften im Juli erfüllt hat. Die starke Sprinterin lief die 110 Meter Hürden in ausgezeichneten 14,22 Sekunden und unterbot die geforderte U18-EM-Limite um 3 Hundertstelsekunden. Nachdem die Gossauerin in Teufner Farben zum Saisonstart im Sprint knapp über der geforderten Limite geblieben ist, stellt dieser Erfolg nun ein erster Höhepunkt ihrer jungen Karriere dar.

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar