Letzte Hürde auf Weg zu «Weltklasse Zürich»

Die rund 250 Teilnehmer beim Kantonalfinal des UBS Kids Cup hatten gestern ein klares Ziel vor Augen: Sie wollten sich für den Schweizer Final des Leichtathletik-Dreikampfes qualifizieren und ein Hauch «Weltklasse Zürich» erleben.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Zum Kantonalfinal des UBS Kids Cup qualifizierten sich Kinder und Jugendliche beider Appenzell im Alter zwischen 7 und 15 Jahren. Sie absolvierten einen Leichtathletik-Dreikampf mit den Disziplinen Sprint 60 m, Ballwurf und Weitsprung. Dabei geht es nicht nur um sportliche Leistungen, sondern auch darum, um Erfahrungen in der Leichtathletik zu sammeln. Für viele der Teilnehmer war der Kantonalfinal auf dem Ebnet in Herisau nur ein Zwischenziel, denn das Highlight des UBS Kids Cup steht am Samstag, 23. August, auf dem Programm: Die Sieger hatten nur ein Ziel vor Augen, sich für den Final in Zürich zu qualifizieren und dabei einen Hauch «Weltklasse Zürich» zu erleben. Dabei werden die sportbegeisterten Kinder und Jugendliche von den Weltstarstars durch ihren grossen Tag begleitet. Gleichzeitig wurde der Kantonalfinal des Swiss Athletics Sprints über 50 m, 60 m und 80 m ausgetragen, wobei es um die Qualifikation für den Schweizer Final am 14. September in Thalwil ging.

Weitere Artikel

  • KMU Bühler Tisca Tischhauser (Bild: zVg)
  • SVP Herisau Vorstand Thomas Preisig, Peter Alder, Präsident Reto Sonderegger, Peter Erny, Daniela Lieberherr, David ­Zuberbühler, Anita Hug und Samuel Knöpfel (von links).(Bild: zVg)