Lengmüller mit guten Rennen in Tirol und in Bayern

Kilian Lengmüller vom Team Dani’s Bike nahm am sechsten Rennen der Alpencup Serie in Mieming (Tirol) sowie beim XCO-Rennen in bayerischen Inzell teil.

  • Kilian Lengmüller fuhr bei Rennen in Tirol und Bayern auf die Plätze 2 und 4. (Bild: zVg)

    Kilian Lengmüller fuhr bei Rennen in Tirol und Bayern auf die Plätze 2 und 4. (Bild: zVg)

In Mieming waren in der Kategorie U13 drei Runden zu absolvieren. Die Strecke war sehr abwechslungsreich angelegt, gespickt mit vielen Höhenmetern und bot alles, was das Mountainbiker-Herz begehrt: von herausfordernden Up- und Downhill Single-Trails im Wald und auf Wiesen mit fordernden Wurzel- und Felspassagen bis hin zu verwinkelten Brücken und Bachdurchquerungen, die an diesem heissen Tag für eine angenehme Abkühlung sorgten. Lengmüller übernahm bereits in der ersten Runde die Führung und setzte ein hohes Tempo. Dies konnte er aber nicht bis zum Schluss aufrechterhalten und beendete er das Rennen als Jahrgangsbester dennoch auf dem hervorragenden 2. Platz.

Tags darauf startete Lengmüller im XCO-Rennen in Inzell, einem Rennen der Eldorado Kids-Cup Serie und gleichzeitig der oberbayerischen Meisterschaft. Die Strecke der Kategorie U13 bestand zum grössten Teil aus anspruchsvollen Single-Trails und schmalen Waldwegen, war jedoch im Vergleich zum Vortag in Mieming deutlich kürzer und mit geringeren Höhenunterschieden. Lengmüller musste mit einem Startplatz in den hintersten Reihen auskommen. In den vier zu bewältigenden Runden arbeitete er sich kontinuierlich und teilweise in schwierigen Überholmanövern nach vorne und belegte am Ende, erneut als Jahrgangserster, den mehr als verdienten 4. Platz.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar