Knappe Niederlage gegen den Tabellennachbarn

Die Herren des UH Appenzell verloren zuhause gegen den Absteiger Red Devils aus March-Höfe Altendorf aus der NLB. Das ruppige Spiel wurde erst kurz vor Schluss entschieden.

  • Die Herren 1 des UH Appenzell verloren ihr jüngstes Spiel knapp mit 7:8. (Bild: zVg)

    Die Herren 1 des UH Appenzell verloren ihr jüngstes Spiel knapp mit 7:8. (Bild: zVg)

Am Samstag trafen die Herren des UH Appenzell auf die Red Devils aus March-Höfe Altendorf. Im stark verschneiten Appenzell erlebten die Zuschauer ein extrem knappes und hitziges Spiel. Die Red Devils rangieren dicht hinter dem UHA, und somit war ein solch enges Spiel zu erwarten. Das Heimteam startete fulminant in die Partie und ging gleich mit drei Toren in Führung. Das Drittel gestaltete sich im Anschluss ausgeglichen und die Gäste konnten noch vor der ersten Pause auf 3:2 verkürzen.

Das zweite Drittel startete weiterhin ausgeglichen mit sehr vielen offensiven Akzenten auf beiden Seiten. Das Spiel war geprägt von Fehlern im Aufbau beider Teams, die zu zahlreichen offensiven Aktionen führten. Bei Spielhälfte wurde die ganze Angelegenheit dann etwas hitzig. Mehrere Zweikämpfe, die teils ungeahndet blieben, führten zu einer Steigerung der Intensität in den Zweikämpfen. Beide Teams konnten jeweils einen Torerfolg verzeichnen, und somit ging man mit einem Spielstand von 4:3 in die zweite Pause.

Der Schlussabschnitt war dann sehr zerfahren. Viele unnötig harte Fouls gestalteten das Spiel aggressiv. Es fielen Tore auf beiden Seiten, und so war Spannung bis zuletzt geboten. Leider agierte der UHA mehrmals etwas kopflos, und so resultierten viele Gegentore. Zwar war man gut zwei Minuten vor Schluss noch mit einem Tor in Führung, konnte diese jedoch nicht über die Zeit bringen. Zwei extrem späte Gegentore führten zu einer denkbar knappen und unnötigen 7:8-Niederlage.

3
2

Weitere Artikel

  • H9 Verkehrssicherheit Fuesse

Schreibe einen Kommentar