Junior Ralf Zellweger gewinnt Broncemedaille

Der für Herisau-Waldstatt schiessende Junior Ralf Zellweger hat bei den Schweizer Meisterschaften bei den Junioren die Broncemedaille gewonnen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Schweizermeisterschaften im Armbrustschiessen auf die 10m-Stehend-Distanz wurden in Ebnat-Kappel ausgetragen. Dabei gewann Ralf Zellweger aus Uzwil überraschend die Brocemedaille bei den Junioren. Vor dem Final lagen Tamara Menzi aus Ebnat-Kappel und Joel Brüschweiler punktgleich an der Spitze. Mit nur 1 Punkt Rückstand lag Joëlle Baumgartner aus Blausee auf Platz 3 und wiederum mit einem Punkt weniger Monika Hurschler aus Steinhausen auf Platz 4. Ralf Zellweger auf dem 5. Rang hatte bereits 5 Punkte Rückstand aufs Podest. Während dem 10-schüssigen kommandierten Final lancierte Ralf Zellweger eine grosse Aufholjagd und verkleinerte Punkt um Punkt den Rückstand. Vor dem letzten und entscheidenden 10. Schuss lagen 3 Schützen gleichauf auf dem 3. Rang. Doch bei allen drei hielten die Nerven stand und alle Pfeile landeten im Zentrum. Somit kam es unter Joëlle Baumgartner, Monika Hurschler und Ralf Zellweger zum Stechen um die Broncemedaille. Dabei bewies Ralf grosse Nervenstärke und schoss einen weiteren 10er. Die Konkurrentinnen mussten sich eine 9, bzw. 8 schreiben lassen. So konnte sich Ralf mehr als verdient als Broncemedaillengewinner feiern lassen.

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg