Iris Federer holt die Bronzemedaille

Am 17. und 18. November wurden in Brugg die Schweizereinzelmeisterschaften ausgetragen - Iris Federer aus Herisau überzeugte mit ihrer Leistung.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Stephanie Egger vom Judo Club St.Gallen/Gossau, als ehemalige U23 Europameisterin klare Favoritin an diesem Turnier, startete problemlos und gewann ihre erste Begegnung nach kurzer Zeit mit der Höchstwertung Ippon. Da auch ihre Clubkollegin Iris Federer aus Herisau die erste Runde souverän überstanden hatte, kam es nun zum clubinternen Duell. Auch dieses konnte Egger vorzeitig mit der Wurftechnik Uchi-mata für sich entscheiden. Somit stand sie im Final Gabriel Desiree aus Cortaillod gegenüber. Mit einer Würgetechnik sicherte sie sich zum wiederholten Mal den Schweizermeister-Titel. Für ihre technische Überlegenheit wurde Egger zusätzlich der Technikerpreis der Damen verliehen. Federer, von Egger in den Hoffnungslauf verwiesen, stand im Kampf um den dritten Platz ihrer Dauergegnerin Kaiser aus Liechtenstein gegenüber. Obwohl sie nach kurzer Zeit in Rückstand geriet liess sie sich nicht aus dem Konzept bringen und konnte wenig später das Blatt mit einem Wurf und anschliessender Festhaltetechnik wenden und sich den dritten Rang sichern.

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg