Hohe Beteiligung bei Luftpistolenmeisterschaft

Die diesjährige Appenzeller Luftpistolen-Meisterschaft konnten mit einem grossem Teilnehmerfeld in der Druckluftwaffenanlage Appenzell (DLWA) abgehalten werden.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

183 Schützinnen und Schützen aus der Ostschweiz, den Kantonen Zürich und Tessin sowie dem nahen Vorarlberg absolvierten in der DLWA während sechs Schiesstagen entweder die 40-schüssige Meisterschaft-Sport oder die Meisterschaft-Auflage.

In der Meisterschaft-Sport siegte in der Kategorie-Elite, Reto Heeb, Rüthi-Lienz mit 380 Punkten, bei den Senioren, Roland Zäch, bei den Veteranen, Hansruedi Götti, beide Altstätten Pistolenschützen mit jeweils 367 Punkten und bei den Seniorveteranen, Erwin Hilber, SV Kreuzlingen mit 356 Punkten.

In der 30-schüssigen Meisterschaft-Auflage belegten in der Kategorie-SA, Hugo Züger, Sportschützen Neckertal, Heinz Fleischmann, PSV Teufen, Kategorie-VA und Silvio Moretti, Kategorie-SVA, von den Pistolenschützen Diessenhofen mit jeweils 292 Punkten die Spitzenplätze. In der Vereinskonkurrenz gewannen Altstättens Pistolenschützen mit 358.696, vor Rüthi-Lienz mit 356.232 und Tesserete Club Pistola mit 354.400 Punkten. Die Appenzeller Pistolenschützen nahmen ausser Konkurrenz teil, erreichten 356. 190 Punkte, was zu Platz drei gelangt hätte.

Weitere Resultate gibt es auf www.ps-appenzell.ch.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar