Hanspeter Rusch und Nadja Fässler gewinnen

Am Eiger Bike Challenge waren die Fahrer des Dani’s Team wiederum erfolgreich. Gleich mehrere Podestplätze konnten gefeiert werden. Hanspeter Rusch klassierte sich bei den Herren Fun 1 zu oberst auf dem Podest und Nadja Fässler bei den Juniorinnen Open.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Vor der eindrücklichen Bergkulisse mit Eiger, Mönch und Jungfrau wurde am vergangenen Wochenende der Eiger Bike Challenge in Grindelwald gestartet. Zu meistern gab es eine abwechslungsreiche Strecke entweder über 88 Kilometer mit 3900 Höhenmetern, 55 Kilometer mit 2500 Höhenmetern oder 22 Kilometer 1000 Höhenmetern. Je nach Streckendistanz musste die grosse wie auch die kleine Scheidegg  bewältigt werden. Nadja Fässler konnte bei den Juniorinnen über 55 Kilometer mit einer Zeit von beachtlichen 3 Stunden 46 Minuten wiederum ein Sieg herausfahren. Hanspeter Rusch gewann bei den Herren Fun 1 über 88 Kilometer mit einer hervorragenden Zeit von 5 Stunden 10 Minuten. Bei den Herren Fun 2 belegte Roman Dietrich mit derselben Zeit wie sein Teamkollege den dritten Rang. Stefan Inauen erreichte auch über 88 Kilometer den 6. Rang und Thomas Rusch den 10. Rang. Jan Müller startete bei den Herren Fun 1 über 55 Kilometer und konnte sich den guten 9. Rang sichern. Zwei weitere gestartete Fahrer des Dani’s Team konnten das Rennen leider nicht zu Ende fahren.
Weitere Fahrer vom RMC Appenzell: Benjamin Inauen bei den Junioren Open auf dem 2. Rang. Erika Speck bei den Damen Lizenziert auf dem 6. Rang und Käthi Eisenhut bei den Damen Fun 2 auf dem 5. Rang. Sie alle fuhren die Strecke über 55 Kilometer.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach