Guter Saisonstart des FC Urnäsch

In einer heiss umkämpften Partie gegen einen starken Gegner erkämpft sich der FC Urnäsch ein 2:2 gegen KF Dardania St.Gallen und startet so positiv in die neue Saison.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Gäste waren vor der Partie leicht zu favorisieren, da sie im Vorjahr vorne mitspielten in der 4. Liga. Doch die Hausherren hielten dank einer kompakten Mannschaftsleistung während 90 Minuten gut dagegen. Im ersten Spielabschnitt kam KF Dardania vor allem mit weiten Bällen in die Spitze immer wieder vors Tor ohne aber allzu gefährlich zu werden. Urnäsch versuchte mit schnellen Kontern Akzente zu setzen und fand so auch die Führung. Eichi verwandelte per Kopf eine punktgenaue Flanke von Bieg zur 1:0-Führung. Die Partie wurde früh von kleinen Nicklichkeiten geprägt und es kam immer wieder zu Diskussion auf dem Platz. Urnäsch liess sich anstecken und so kam prompt der Ausgleich der Gäste. Ein Ballverlust im Spielaufbau von Troccoli führte zum Gegenstoss, welcher eiskalt verwandelt wurde.
In der zweiten Spielhälfte waren leichte konditionelle Vorteile von Urnäsch zu sehen. Spielerisch waren die Gäste zwar besser aber kämpferisch standen die Gastgeber in nichts nach. Vor allem die beiden Abwehrriesen Engler und Fleisch räumten in der Defensive ab. Dennoch gelang KF Dardania der Führungstreffer und hätte kurz darauf gleich noch zum 1:3 erhöhen können. Das Glück blieb aber an diesem Tage den Urnäschern treu bis zum Schluss der Partie. Den Höhepunkt der Partie setzte N. Gülünay mit einem Freistoss auf 25 Metern der unhaltbar im Eck landete und so den Endstand besiegelte.

Weitere Artikel