Gute Leistung schlecht belohnt

Nach dem unglücklichen Start ins neue Jahr  mit der 21:26 Niederlage auswärts gegen Rheintal empfingen die Drittligisten des TV Herisau zuhause den nach Verlustpunkten Führenden der Tabelle den TSV St.Otmar U23.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die spielerisch und technisch starken jungen St. Galler sind denn auch der Favorit für die Aufstiegsrunde.

Den Herisauern gelang jedoch eine deutliche Leistungssteigerung zum Vergleich vor einer Woche und sie hielten mit viel Kampfgeist und einer starken kollektiven Abwehrleistung inklusive Goalie Tanner die erste Halbzeit stets offen. Zur Pause führte der Favorit aus St. Gallen nur mit 13:11. Diese erwischten dann allerdings den besseren Start in die zweite Spielhälfte. Der TV Herisau vergab einige Möglichkeiten und leistete sich ein paar Fehler im Spielaufbau. Das nützt ein Team wie Otmar eiskalt aus und schnell führten die Gäste mit fünf Toren. Die Herisauer blieben den Gästen aber stets ebenbürtig und hielten die Partie bis zum Ende ausgeglichen. Den Rückstand konnten sie allerdings nicht mehr aufholen und der TV Herisau verliert schlussendlich trotz guter Leistung mit 26:30.

Weitere Artikel