Gontner Damen holen sich Schweizermeistertitel

Am vergangenen Sonntag wurden in Waltenschwil AG die letzten Punkte für die Schweizermeisterschaft in der Kategorie Frauen 520kg verteilt. Die Damen des Seilziehclub Gonten waren dabei eine Klasse für sich.

  • Die Gontner Seilzieherinnen zeigten im Aargau keine Schwäche und wurden dafür mit dem Schweizermeistertitel belohnt. (Bilder: zVg)

    Die Gontner Seilzieherinnen zeigten im Aargau keine Schwäche und wurden dafür mit dem Schweizermeistertitel belohnt. (Bilder: zVg)

Die Damen des Seilziehclub Gonten starteten souverän ins Turnier. Sie hatten sich Zug um Zug durch die Vorrunde gekämpft und konnten alle Begegnungen für sich entscheiden. Das Team war fokussiert und konzentriert für das Halbfinale. Das Halbfinale mussten sie gegen Mosnang, die andere Ostschweizer Mannschaft, bestreiten. Die Gontner Damen hatten nur eines im Kopf, und zwar, dieses Team vier Meter auf ihre Seite zu ziehen. So gewannen sie das Halbfinale und standen im Finale gegen das Team aus Sins. Nach zwei harten Zügen konnten sich die Gontnerinnen unter der Leitung von Franz Fässler feiern lassen. Die Appenzellerinnen holten den Tagessieg und den Schweizermeistertitel 2022 nach Innerrhoden. Die Damen waren sichtlich stolz auf ihre Leistung. Der letzte Meistertitel in der Kategorie Damen liegt nun vier Jahre zurück. Man hat in diesen Jahren stark an der Nachwuchsförderung gearbeitet und konnte nun die jungen Athletinnen im Team integrieren. Franz Fässler hat die jungen Talente gekonnt gefördert und das ganze Team in dieser Saison zu Spitzen-Leistungen getrieben. In etlichen harten Trainings wurde der Grundstein für diesen Erfolg gelegt.

Die Vorarbeit für den sensationellen Meistertitel leisteten die Damen jedoch ein Wochenende zuvor.  Am 6. und 7. August war die Mannschaft aus Gonten in Engelberg. Die Gontnerinnen starteten mit einer jungen Mannschaft am Schweizercup. Nach einem harten Kampf gegen Stans-Oberdorf musste sich das Team  geschlagen geben. Da im Cup im KO-System gestartet wird, hatten die Damen an diesem Tag nur einen kurzen Auftritt und schieden aus. Am Sonntag, bei eher kälteren Temperaturen und Nebel, mussten sich die Damen wieder von Beginn durch jede Begegnung kämpfen. Hier galt es, nach bereits drei Meiserschaftsturnieren erneut, gross zu punkten und die Leaderposition in der Meisterschaftswertung zu verteidigen. Nach einem erfolgreichen Halbfinale gegen Stans standen die Gontnerinnen erneut in einem Finale gegen die Sinserinnen. Die Damen mussten sich im Finale geschlagen geben und erreichten somit den zweiten Rang.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar