Gold für Rouven Koch an den Crossmeisterschaften

Am Samstag haben in Eschlikon die Ostschweizer Crossmeisterschaften stattgefunden. Sechs Athleten und Athletinnen der Leichtathletikriege des TV Appenzell nahmen daran teil.

  • Die Fraktion der Leichtathletikriege des TV Appenzell (von links): Riana Koller, Leonie Haas, Delia Koch, Rouven Koch, Jan Koller und Luca Koller. (Bilder: zVg)

    Die Fraktion der Leichtathletikriege des TV Appenzell (von links): Riana Koller, Leonie Haas, Delia Koch, Rouven Koch, Jan Koller und Luca Koller. (Bilder: zVg)

  • Delia Koch auf dem Weg zu Silber.

    Delia Koch auf dem Weg zu Silber.

Bei winterlichen Verhältnissen und anspruchsvollen Laufbedingungen kämpften sich die Appenzeller Teilnehmer durch den Schnee. Rouven Koch (U12) erbrachte eine Topleistung und gewann mit Vorsprung Gold. Delia Koch wurde bei den Mädchen in der gleichen Kategorie sehr gute Zweite. Beide hatten 1500 Meter zu absolvieren. Luca und Jan Koller, die Teamkollegen von Rouven Koch, erreichten die Ränge elf und 14. Leonie Haas hatte bei den U14-Mädchen eine Strecke von 1750 Metern zu laufen. Sie wurde gute Siebte und Riana Koller (U16) lief über 2750 Meter als Zehnte ins Ziel.

8
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar