Gelungene Durchführung des Kids Cup und «M Mazenauer Beach Cup»

Am letzten Wochenende ist der alljährliche «M Mazenauer Beach Cup» ausgetragen worden. Am ersten Wettkampftag mussten die Organisatoren aber kurzfristig umdisponieren.

  • Reich beschenkt lachen die Gewinnerinnen und Gewinner in die Kamera. (Bilder: zVg)

    Reich beschenkt lachen die Gewinnerinnen und Gewinner in die Kamera. (Bilder: zVg)

Das U15/U18-Turnier vom Samstag musste wegen des starken Regens in die Turnhalle des Gymnasiums Appenzell verlegt werden. So kämpften die teilnehmenden Teams nicht auf Sand, sondern auf gewohntem Untergrund um jeden Ball. In beiden Kategorien waren vier Equipen gemeldet. Einige Zuschauerinnen und Zuschauer fanden den Weg in die Turnhalle und bestaunten dort das Können der Nachwuchsspieler. Nach dem Rangverlesen traten alle müde, aber zufrieden den Heimweg an.

Am Sonntag meinte es Petrus dann besser mit den Veranstaltern des «M Mazenauer Beach Cup». Bei Sonnenschein konnte um 9.30 Uhr das Turnier der Plauschmannschaften beginnen. Acht Gruppen kämpften um den Turniersieg. Die Teams schenkten einander nichts und versuchten, aus jedem Ball noch einen Punkt zu machen.

Nach dem Mittag wurde in Zweiergruppen gespielt. Zur Freude der Organisatoren hatten sich sieben Damen- und sieben Herrenteams angemeldet. Der Beach Cup war wiederum ein gelungener Anlass mit hart umkämpften Ballwechseln, an dem aber auch das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz kam. Ein besonderer Dank geht an den Namensgeber und Hauptsponsor des Turniers, die Familie M Mazenauer aus Meistersrüte.

7
2

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar