Fröhliches «Schihase-Gaudi» zum Saisonschluss

Bei besten Verhältnissen ging am Samstag auf der Ebenalp das «Schihase-Gaudi» über die Bühne.

  • «D’Schereggere-Meedle» meistern die gestellte Aufgabe souverän. (Bilder: Claudia Manser)

    «D’Schereggere-Meedle» meistern die gestellte Aufgabe souverän. (Bilder: Claudia Manser)

  • Ein breites Teilnehmerfeld und Wetterglück sorgten am Schihase-Gaudi für beste Stimmung.

    Ein breites Teilnehmerfeld und Wetterglück sorgten am Schihase-Gaudi für beste Stimmung.

Die Gästeschar, welche mit der Luftseilbahn auf die Ebenalp schwebte, war bunt gemischt: Grosse und kleine Skifahrer, Sportler mit einem Hängegleiter, Wanderer oder ein Damenquartett im Flower-Power-Stil gekleidet. Auf der Ebenalp herrschte Kaiserwetter, die Schneeverhältnisse waren traumhaft und zugleich fand zum Saisonschluss das «Schihase-Gaudi» statt.

Rund zwanzig Viererteams mit den klangvollen Namen wie «Froh-Löckler», «Hokosika» oder «Schwingbese-Chläpperi» stellten sich den kniffligen Aufgaben. Auch die «Pizolhase» aus dem Sarganserland huschten auf die Ebenalp. Bei den sechs verschiedenen Posten, wie dem Spiel mit der Route, der Schneeschmelze oder Bottle Flip war ein gutes Teamwork gefragt. Die Inferno-Abfahrt führte die bunte Schar zur Timbar beim Gartenlift. Wer zuoberst auf dem Treppchen stand, war eher nebensächlich. Viel wichtiger waren die gemeinsamen Stunden im Schnee und das ganze Drumherum, das neben den Posten stattfand und erlebt werden konnte.

Der Skiclub Brülisau-Weissbad sorgte zusammen mit der Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp und dem Berggasthaus Ebenalp für jede Menge Unterhaltung, Spiel und Spass. Das Siegerquartett «Miis Lieblingsteam» mit Eliane Hautle, Adrian Hehli, Michael Manser und Nicolas Gmünder durfte am Vesper die Siegertrophäe – einen Schokoladen-Osterhasen – im Berggasthaus entgegennehmen. Mit lüpfiger Musik mit der Kapelle Holdrioo waren anschliessend alle zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Der Erlös des Schihase-Gaudi kommt den rund 95 SCBW-Junioren und -Juniorinnen zugute.

7
1

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar