Freundschaftsrennen nordisch bei besten Bedingungen

Am Sonntag fand in Gonten bei traumhaftem Wetter und perfekten Loipenbedingungen das Freundschaftsrennen nordisch statt. Der Skiclub Gonten durfte 34 Rennläuferinnen und Rennläufer begrüssen.

Bei wunderschönem Sonnenschein eröffneten die Jüngsten das Rennen. Der Start war beim Loipenhöttli. Angefeuert von sehr vielen Zuschauern legten sie eine Strecke von etwa 1,5 Kilometern zurück. Alle gaben ihr Bestes und kamen nach einer Runde schon bald wieder beim Loipenhöttli im Ziel an. Seraina Fässler (05.29.44) und Nelio Koch (06.09.24) durften zum Schluss auf dem Podest stehen. Bei der älteren JO-Kategorie U14 und U16 starteten nur Knaben. Nach zwei Runden lief Luan Iten als Erster ins Ziel. Ihre Preise haben sie dank grossem Einsatz auf der rund 3 Kilometer langen Strecke redlich verdient.

Die Damen kämpften sich während zwei Runden, die Herren über drei Runden (ca. 4,7 km) am zahlreichen Publikum vorbei. Mit einer Spitzenzeit von 11.34.95 führte Robin Locher vom Skiclub Oberegg bei den Herren die Rangliste an, gefolgt von Pascal Inauen mit einer Zeit von 12.38.84. Bei den Damen siegte einmal mehr Regula Neff mit einer starken Leistung in einer Zeit von 09.20.78.

Für alle Mitglieder des Skiclub Gonten zählte das Rennen gleichzeitig als Wertung für das Clubrennen.

Herzliche Gratulation allen Teilnehmern für ihre tolle Leistung und fürs Mitmachen. Ein herzliches Dankeschön geht auch an den Loipenclub Gonten für die perfekt präparierten Pisten und die Unterstützung.

Die gesamte Rangliste und Bilder sind unter www.skiclubgonten.ch abrufbar.

11

Weitere Artikel

  • Clemens Broger-Knechtle Kronberg Kapelle-St-Jakob

Schreibe einen Kommentar