Florentine Bentz von der RG Teufen überzeugt im Tessin

Am Samstag haben die Kadergymnastinnen des regionalen Leistungszentrums (RLZ) RG Ost St. Gallen am RG-Ticino-Event in Biasca teilgenommen. Florentine Bentz von der RG Teufen zeigte nach einer längeren krankheitsbedingten Wettkampfpause eine solide Leistung.

  • Florentine Bentz, RG Teufen, in Biasca mit Gold, Silber und Bronze. (Bild: zVg)

    Florentine Bentz, RG Teufen, in Biasca mit Gold, Silber und Bronze. (Bild: zVg)

Florentine Bentz von der RG Teufen konnte in Biasca in der Juniorinnenkategorie P5 (Jahrgang 2009/2010) im Mehrkampf mit 102,50 Punkten den dritten Rang erreichen. Erste in dieser Kategorie wurde Karyna Frolova vom RLZ Zürich mit 107,35 Punkten, Zweite Anastasia Nabrodova vom VFL Sindelfingen mit 102,65 Punkten.

Mit einer ausdrucksstarken Reifenübung schaffte es Florentine Bentz, die Kampfrichter zu überzeugen. Die Athletin der RG Teufen gewann in der Einzelwertung mit 27,35 Punkten sogar die Goldmedaille. Auch mit dem Band turnte sie eine verlustfreie schöne Choreographie zu portugiesischer Tanzmusik und sicherte sich mit 26,25 Punkten verdient die Silbermedaille. Mit Ball wurde sie Achte mit 22,75 Punkten und mit Keulen landete Florentine Bentz mit 26,15 Punkten auf dem fünften Rang.

Somit kehrte die 15-Jährige mit einem kompletten Medaillensatz aus dem regnerischen Tessin nach St. Gallen zurück, wo sie sich in den kommenden zwei Wochen mit Cheftrainerin Rita Vasconcelos und ihrer Teamkollegin Lhadon Tsensatsang intensiv auf den in Athen vom 15. bis 17. März stattfindenden zweiten Selektionswettkampf für die Europameisterschaft vorbereiten wird. Der dritte dieser Wettkämpfe wird Anfang April in Sofia ausgetragen.

Der Schweizerische Turnverband wird an der Ende Mai in Budapest stattfindenden Europameisterschaft mit einer Delegation von zwei bis vier Juniorinnen teilnehmen. Ob Florentine Bentz dabei sein und die RG Teufen vertreten wird, entscheidet sich auf Basis der Resultate an diesen beiden internationalen FIG-Wettkämpfen (Fédération Internationale de Gymnastique).

Die Cheftrainerin Rita Vasconcelos vom RLZ RG Ost St. Gallen sagte zur Leistung von Florentine Bentz: «Nach zwei Monaten hatten wir sie wieder zurück im Wettkampf und nach meiner Meinung war es ein sehr guter Wiedereinstieg. Ich bin sehr froh darüber.» Mit dem Blick nach vorne meinte die Trainerin zudem: «Wir werden weiter an den Details arbeiten, um unsere Ziele zu erreichen.»

Sämtliche Resultate sind zu finden unter dem Link www.rgform.eu.

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar