FCA Fussballer starten mit Niederlage

Den Innerrhodern 3. Liga-Fussballern ist der Start in die zweite Saison nach dem Aufstieg gegen St.Otmar St.Gallen mit einer 0:1 Niederlage nicht gelungen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Bei den Einheimischen kam vor beachtlicher Zuschauerkulisse das Mittelfeld nicht in Schwung, sodass sich die Platzherren vorne zu wenig Chancen erspielen konnten. Der unerwartete, verletzungsbedingte Ausfall von Silvano Eberle zeigte negative Wirkung. Allerdings hätte die Partie auch anders laufen können, hätte Sepp Peterer in der 27. Minute nicht die Innenkante des Pfostens getroffen und wäre nicht praktisch im Gegenzug das 0:1 gefallen. In der Folge waren dann die Gäste etwas die bessere Mannschaft und trafen in der zweiten Hälfte selber zweimal nur ans Aluminium. Erst in der letzten Viertelstunde konnten die Platzherren wieder vermehrt Akzente nach vorn setzen. Aber die ganz grossen Chancen bzw. ein Tor blieben aus, sodass die Appenzeller mit einer Niederlage in die neue Saison starteten und sich steigern werden müssen, um zu Punkten zu gelangen. Gut zu gefallen wussten unter anderem aber die jungen Spieler Lorenz Keller und Andrej Hörler. Torhüter Manuel Koller spielte ebenfalls fehlerfrei und der zurückgekehrte Michael Brander ist in der Abwehr eine Verstärkung.

Weitere Artikel

  • Die beiden Dipl. Fachfrauen Bau und Umwelt GFS: Miriam Handschin und Nicole Knaus Urnäsch Hundwil (v.l.) Bild: zVg)
  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach