Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

FCA-Damen: Ab in die 3. Liga

Bei ungewohnt warmen Temperaturen gewannen die Damen vom FC Bühler/Appenzell gegen den FC Davos klar und ohne einen Strafpunkt zu holen mit 7:0. Damit steigen sie in die 3. Liga auf und spielen dort nächste Saison wieder unter dem FC Appenzell.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Dem FC Bühler sei aber für die Gruppierung gedankt. Diese wurde notwendig, weil zu Beginn der vergangen Saison das Schiedsrichterkontingent des FCA zu wenig hoch war. Zwei Frauen, mit Stammverein Bühler, treten nun zum FC Appenzell über. Das vor der Saison gesetzte Ziel wurde dank 14 Siegen in 16 fairen Spielen erreicht. Trainer Juan Isler kann zufrieden auf eine erfolgreiche Spielzeit zurückblicken. In der nächsten Saison können die Appenzellerinnen leider nicht mehr auf die Mithilfe von Karin Haltmann (Captain), Meta Eberle und Chantal Wüthrich zählen. Die Damen bedanken sich bei ihrer Spielführerin und dem Trainer, dass sie das Team erfolgreich durch die Saison in die 3. Liga geführt haben.
Nachdem die Damen schon am Samstag die Reise nach Davos angetreten haben, waren alle Spielerinnen topp motiviert für das wichtige Spiel am Sonntag. Bereits in der 5. Minute gelang den Frauen aus Appenzell der erste Treffer. Adriana Hörler köpfte nach einem Pass von Salome Rohner zum 1:0 ein. Kurz nach einer Trinkpause, welche der Schiedsrichter wegen den warmen Temperaturen zusätzlich gewährte, versenkte Fabienne Weissinger den Ball zum 2:0. Nach einem durch Elisabeth Inauen getretenen Freistoss wehrte eine Davoserin den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. Fabienne Weissinger konnte den Spielstand bis zur Pause auf 4:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit verwertete Brigitte Koster nach einer wunderschönen Flanke von Fabienne Weissinger den Ball zum 5:0. Melissa Schenk sowie Simona Frischknecht rundeten den Match mit zwei Weitschusstoren zum 7:0 ab. Durch dieses souverän gewonnene Spiel konnte der Aufstieg in die 3. Liga gesichert werden; unabhängig davon, welches Resultat Buchs im Nachtragsspiel noch erzielt. Da die Appenzellerinnen die Werdenbergerinnen zweimal schlagen konnten und in 16 Partien eine Tordifferenz von 85:24 aufweisen, ist sicher der Aufstieg verdient. Da allerdings Bühler/Appenzell zweimal gegen das drittplatzierte Balzers (mit 14 Zählern Rückstand) verlor, blieb es zwischen Appenzell und Buchs bis am Ende spannend.

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg