Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

FC Urnäsch erkämpft sich Entscheidungsspiel

Dank einem ungefährdeten 4:1-Sieg gegen Gossau hat der FC Urnäsch nun am Samstag die Möglichkeit, mit einem Sieg gegen den FC Niederwil den Aufstieg perfekt zu machen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Urnäsch ging hoch motiviert in die Partie und legte zu Beginn ein enormes Tempo hin. Gossau wurde völlig überrollt doch Urnäsch verpasste es, die sehr schön herausgespielten Aktionen zu vollenden. Die Offensivabteilung der Gäste scheiterte am stark aufspielenden Torhüter Waldburger der Gossauer. Die Führung kam dann doch noch dank einem perfekt gezirkelten Freistoss von K. Gülünay in den Winkel. Kurz darauf schloss Ngeh einen herrlichen Spielzug über Schwarz und Geivin ab und erhöhte auf den 2:0 Pausenstand. Die erste Spielhälfte wurde von den Hinterländern dominiert, Gossau konnte keine Akzente setzen und wurde durch die Defensivarbeit der Urnäscher früh gestört. Das Resultat nach 45 Minuten wiederspiegelte das Chancenplus der Urnäscher nicht, denn man hätte gut und gerne 5:0 führen können und mindestens ein Elfmeter wurde vom Unparteiischen verweigert.
Diese aufopferungsvolle erste Spielhälfte der Gäste hatte natürlich auch Kraft gekostet. Die zweite Halbzeit begann für Urnäsch zudem sehr unglücklich. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel von Urnäsch glückte den Hausherren ein Sonntagsschuss aus 35 Metern perfekt unter die Latte und verkürzten so zum 1:2. Für 10 Minuten verlor Urnäsch die Balance im Spiel und wirkte nervös, doch kämpferisch blieb man dran und verhinderte so grössere Chancen für Gossau.
Nach diesem Zwischentief fing sich Urnäsch wieder und riss die Partie an sich. Die Einwechslungen brachten frische Kräfte und diese zeigten sich auch auf dem Platz. Ein erneuter Freistoss, dieses mal durch I. Sutter getreten, brachte das erlösende 3:1 für Urnäsch. Mit der zurückgekehrten Ruhe diktierte man wieder das Spielgeschehen. Zum Schluss schoss S. Schwarz mit einem Flatterball aus 30 Metern noch das 4:1. Urnäsch hat jetzt am Samstag in Niederwil den Aufstieg in der eigenen Hand. Mit einem Sieg, ist alles klar und Urnäsch schafft den Wiederaufstieg nach einem Jahr in der 5. Liga. Ansonsten ist man auf Schützenhilfe angewiesen und diese hat man in der Rückrunde schon zu oft beansprucht.

Weitere Artikel