Erste Heimniederlage für die Bühlererinnen

Der letzte Sonntag war für die Bühlererinnen nicht erfolgreich. Sie mussten sich gegen den FC Gossau 1:6 geschlagen geben.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Für die ganze Mannschaft war klar, dass man zu Hause gute Chancen hatte, die Partie zu gewinnen. Man wollte den Heimvorteil ausnutzen und mit einer guten Strategie drei Punkte holen, obwohl der Gegner sehr stark eingeschätzt wurde. Gleich nach dem Anpfiff gelang es den Gästen ein erstes Mal vor das Bühler Tor zu kommen. Der Angriff konnte abgefangen werden und die Bühlererinnen kamen in Ballbesitz. Es war aber überhaupt nicht einfach, den Ball auch zu halten. Das Spiel bestand aus  vielen Fehlpässen und der Ball wechselte wieder und wieder die Seite. Die hohen Bälle, wie auch die Abpraller, fielen meistens dem Gegner in die Füsse, da Bühler immer ein Schritt zu spät war. Nach einer Viertelstunde traf der FC Gossau mit einem platzierten Weitschuss zum 0:1. Neun Minuten später konnte sich der Gegner bereits das 0:2 gutschreiben. Nach diesen zwei Treffern wurde die Taktik beim FC Bühler geändert und die Mittelländerinnen begannen besser zu spielen. Sie brachten auch einige gute Bälle in Richtung gegnerisches Tor. Mit einem Konter konnten die Gossauerinnen schliesslich auf 0:3 erhöhen und kurz darauf auf 0:4. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Nur zwei Minuten nach dem Pfiff zur 2. Halbzeit konnte der FC Gossau seinen Vorsprung wieder ausbauen. Aber nach dem 0:5 spielte Bühler besser. Der Ball konnte länger in den eigenen Reihen gehalten werde und in der 54. Minute erzielte Andrea Inauen nach einem schönen Freistoss das 1:5. Schnell holte man den Ball aus dem Tor, da die Bühlererinnen wieder etwas Hoffnung hatten, das Spiel doch noch umzudrehen. Die Hoffnung blieb aber nicht lange, da Gossau kurze Zeit später auf 1:6 erhöhte. Die Bühlererinnen kämpften bis zum Schluss, aber sie konnte keinen weiteren Treffer erzielen. Der nächste Gegner der Bühlererinnen heisst FC Münsterlingen. Es ist das letzte Spiel in der Rückrunde und die Bühlererinnen werden alles geben, um dieses Auswärtsspiel für sich zu entscheiden.

Weitere Artikel