Erfreuliche Leistungen an zwei verschiedenen Wettkämpfen

Athleten von Appenzellerland Sport sind in Zofingen beziehungsweise in Schaan im Einsatz gestanden – und reüssierten.

  • Die Schweizer U18-Staffel mit der Ausserrhoderin Timea Rankl (ganz links). (Bild: zVg)

    Die Schweizer U18-Staffel mit der Ausserrhoderin Timea Rankl (ganz links). (Bild: zVg)

Beim Pfingstmeeting in Zofingen hat die Speicherer Leichtathletin Timea Rankl ihre Serie über die 100 Meter mit der tollen Zeit von 11,82 Sekunden gewonnen. Sie war 25 Hundertstelsekunden schneller als vor einer Woche in Kreuzlingen, blieb damit erstmals unter 12 Sekunden und steht nun in ihrer Kategorie an der Spitze der Schweizer Bestenliste. Beim ersten Einsatz mit der Schweizer U18-Staffel schrammte Timea Rankl um 5 Hundertstel am Schweizer Rekord vorbei.

Auch bei den Liechtenstein Athletics Championships 2024 in Schaan zeigte die Delegation von Appenzellerland Sport sehr gute Leistungen. Jenice Koller triumphierte im Speerwurf bei den U20-Frauen und gewann mit einer Saisonbestleistung von 45,93 Metern die Goldmedaille. Mara Schwitter belegte in der Kategorie U18 den Bronzerang mit einer Weite von 35,39 Metern und Flavia Rüegg den fünften Platz mit 34,27 Metern. Nino Camiu absolvierte das Diskuswerfen, den Stabhochsprung und den 800-Meter-Lauf, wo er mit 2:04,40 Minuten den zweiten Platz holte

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar