Ein Sieg und zwei zweite Plätze für Noa Sauter

Der Gaiser Triathlet Noa Sauter befindet sich derzeit in bestechender Form. Das hat er auch in Winterthur bewiesen.

  • Noa Sauter aus Gais erreichte am Regio League Swiss Triathlon das Ziel 25 Sekunden vor der Konkurrenz und liess sich als Erstplatzierter feiern. (Bild: pd)

    Noa Sauter aus Gais erreichte am Regio League Swiss Triathlon das Ziel 25 Sekunden vor der Konkurrenz und liess sich als Erstplatzierter feiern. (Bild: pd)

Am Regio League Swiss Triathlon in Winterthur (200 Meter schwimmen, 3200 Meter Velo fahren, 1200 Meter rennen) kam Noa Sauter als Schnellster aus dem Wasser. Auf dem Rad und der abschliessenden Laufstrecke konnte der Sportschüler von Appenzellerland Sport seine Position halten. Der Gaiser gewann mit dem komfortablen Vorsprung von 25 Sekunden die M12-13-Kategorie. Dazu wurde er im Teamwettkampf Zweiter.
Am Sonntag stand Noa Sauter, der die Sekundarschule in Teufen besucht, am Zürich City Triathlon (150 Meter schwimmen im offenen Wasser, 3200 Meter Velo fahren und 1200 Meter rennen) schon wieder im Einsatz. Beim Massenstart mit etwa 40 weiteren Athleten galt es, schnell wegzukommen. Das gelang dem Ausserrhoder Triathlontalent dank seiner kämpferischen Einstellung sehr gut. Noa Sauter verliess das Wasser als Zweiter.
Diesen Platz konnte der junge Sportler sowohl auf dem Velo als auch auf der Laufstrecke verteidigen. So wurde er in der Endabrechnung Zweiter der Kategorie Jugend U14.

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg

Schreibe einen Kommentar