Dreisatzsieg für die Innerrhoder Volleyballerinnen

Die 2.-Liga-Damenequipe der Appenzeller Bären hat am Samstag in Uzwil gastiert. Die Innerrhoderinnen gewannen in drei Sätzen.

  • (Bild: Archiv app24)

    (Bild: Archiv app24)

Während es draussen stark regnete, traten die Volleyballerinnen aus Appenzell am Samstag zum Match gegen die Damen von Volley Uzwil 1 an. Die Atmosphäre in der Halle war von Anfang an gut. Besonders hervorzuheben ist, dass im Lauf der Partie alle Spielerinnen der Appenzeller Bären die Gelegenheit bekommen haben, auf dem Spielfeld aktiv zu werden. So war es auch den jungen Appenzellerinnen möglich, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Volley Uzwil präsentierte sich zwar als starker und hartnäckiger Gegner, aber das Innerrhoder Damen-1-Team meisterte die Herausforderungen und zeigte eine beeindruckende Leistung. Diese wurde mit einem verdienten 3:0-Sieg belohnt. Doch der Erfolg war nicht nur mit dem Gewinn von Punkten verbunden, sondern beinhaltete auch wertvolle Lernmomente für jede Spielerin. Die Bärinnen konnten viel über sich und das Team lernen. Diese Erfahrungen werden ihnen in den kommenden Spielen sicherlich zugutekommen.

Telegramm

Volley Uzwil – Appenzeller Bären 0:3 (22:25, 20:25, 21:25).

Für die Appenzeller Bären im Einsatz: S. Riesen, A. Etter, F. Fischli, K. Strässle, R. Streule, N. Decher, A. Manser, A. Kölbener, R. Hörler, S. Kuster, V. Signer, S. Stäger; betreut durch I. Kuster (Coach)

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar