Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Doppelsieg in Wattwil

An den St. Galler Kantonalen Meisterschaften in Wattwil konnten die Turnerinnen K5 bis K7 der Geräteriege Rehetobel an die vergangenen Erfolge nahtlos anknüpfen.

  • Die erfolgreichen Turnerinnen der Geräteriege Rehetobel. (Bild: zVg)

    Die erfolgreichen Turnerinnen der Geräteriege Rehetobel. (Bild: zVg)

Die K5-Turnerinnen legten eine ganz starke Teamleistung hin. Allen voran Julie Kneubühl. Sie konnte an allen vier Geräten voll überzeugen und holte sich mit 38,10 Punkten überlegen den Sieg. Für ihre Reckübung holte sie sich 9,65 Punkte.

Ebenfalls mit einem fehlerfreien und starken Wettkampf wartete Chiara Graf auf. Sie holte sich mit tollen 37,45 Punkten hinter Julie verdient die Silbermedaille. Ganz stark war Chiaras Bodenübung, für die sie mit 9,70 Punkten belohnt wurde. Auch Steffi Braune (9.) und Nina Graf (10.) überzeugten in Wattwil. Steffi erturnte sich am Reck und am Boden hohe 9,55 Punkte, während es für Nina für ihre sehr guten gehockten Salto am Sprung 9,25 gab.

Weiter ging es mit den K6-Turnerinnen Selina Schacht und Elina Wild. Die Beiden zeigten einen guten aber nicht ganz fehlerfreien Wettkampf. Selina konnte mit ausgeglichenen und sauberen Übungen überzeugen und holte sich als Zwölfplatzierte verdient die Auszeichnung. Elina hatte in der Ringübung leider einen Fehler und musste somit eine tiefe Note einstecken. Sie kämpfte aber weiter und holte sich am Sprung die Note 9,00. Für sie gab es einen Platz im Mittelfeld.

Norina Imhoof und Sarina Wenk griffen im K7 ins Wettkampfgeschehen ein. Beiden gelang der Auftakt am Reck mit 9,50 für Norina und 9,15 Punkten für Sarina. Auch die Bodenübungen der Beiden waren solide. Norina konnte sich an den Schaukelringen starke 9,55 Punkte gutschreiben lassen. Während Sarina die beiden Sprünge gut gelangen, hatte Norina ein Problem mit dem Anlauf und somit misslangen ihr beiden Sprünge. Für diesen Patzer musste sie eine tiefe Note einstecken und somit war das Podest auch weg. Norina holte sich in der Endabrechnung Platz 9 und Sarina wurde im Mittelfeld klassiert.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar