Doppelerfolg für Johanna Jenny vom Skiclub Bühler

Am vergangenen Sonntag, 23. Januar fanden auf der Alp Sellamatt in Alt St. Johann die JO-Skirennen Nr. 3 und Nr. 4 des OSSV-Cup 2022 statt. Der Skiclub Bühler konnte mit den Rennfahrerinnen und Rennfahrern der JO Spitzenplatzierungen feiern.

  • Johanna Jenny stand bei den Mädchen MU12 gleich bei beiden Rennen der SC-Bühler zuoberst auf dem Podest. (Bilder: zVg)

    Johanna Jenny stand bei den Mädchen MU12 gleich bei beiden Rennen der SC-Bühler zuoberst auf dem Podest. (Bilder: zVg)

Zwei Riesenslalomläufe mit 42 und 47 Toren wurden auf der gut präparierten Piste Ruestel auf der Alp Sellamatt für die jungen JO-Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer des OSSV gesteckt. Die drei Mädchen mit Johanna Jenny, Elena Benz und Lavinia Messmer und die fünf Knaben mit Laurenz Jenny, Diego Romano, Janick Schöni, Fynn Minder und Silvan Walser vom Skiclub Bühler konnten in beiden Läufen sehr gute Resultate erzielen.

Mit Johanna Jenny stand bei den Mädchen MU12 gleich bei beiden Rennen der SC-Bühler zuoberst auf dem Podest. Mit 3,8 Sekunden und 4,6 Sekunden Vorsprung deklassierte sie die Konkurrenz deutlich und zeigte mit einer fast fehlerlosen Fahrt ihr Können.

Bei den MU14 schaffte es Lavinia Messmer auf den guten 11. Rang (Disqualifikation 2. Rennen) und Elena Benz auf den 21. und 22. Rang. Auch bei den Knaben MU14 gelang Laurenz Jenny der Sprung auf das Podest mit dem 3. Platz im zweiten Rennen. Das erste Rennen beendete er auf dem guten 4. Rang. Silvan Walser mit einem 6. und 7. Platz gelangen ebenfalls zwei Top Resultate.

Janik Schöni und Fynn Minder fuhren auf die Plätze 19 und 21 (Disqualifikation 2. Rennen). Diego Romano klassierte sich bei den Jüngsten KU12 im 12. Rang (Disqualifikation 1. Rennen). Im Cup, nach vier absolvierten Rennen, liegen Johanna und Laurenz Jenny in ihrer Kategorie je auf dem 2. Zwischenrang und Silvan Walser auf dem guten 4. Platz.

7
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar