Der SCH verstärkt seinen Staff mit Konstantin Kurashev

Dem Schlittschuh-Club Herisau ist mitten in der Vorbereitungsphase ein kleiner Transfercoup gelungen. Vom russischen KHL-Verein Avangard Omsk stösst Konstantin Kurashev zu den Appenzellern.

  • Konstantin Kurashev (rechts) ist neu im Staff des SC Herisau. (Bild: zVg)

    Konstantin Kurashev (rechts) ist neu im Staff des SC Herisau. (Bild: zVg)

Der 61-jährige Vater des Schweizer NHL-Spielers Philipp Kurashev von den Chicago Blackhaws kann als Spieler und Trainer ein sehr umfangreiches Palmares vorweisen. Konstantin spielte viele Jahre in der sowjetischen Liga und diversen Juniorennationalmannschaften, bevor er nach dem Fall des Eisernen Vorhangs nach Österreich und später nach Davos wechselte.

Beim Rekordmeister startete er im Staff von Arno del Curto seine Trainerlaufbahn, welche ihn im Profi- und Nachwuchsbereich auch zum SC Bern und den SCL Tigers, sowie in Russland unter anderem zu den KHL-Vereinen HK Sochi und Avangard Omsk führte. Er kann auf eine so langjährige und erfolgreiche Laufbahn zurückblicken, dass wir diese für diesen Text massiv zusammenkürzen mussten.

Kurashev befindet sich seit dieser Woche im Trainingsbetrieb und ergänzt sich perfekt mit dem bisherigen Trainerstaff um René Stüssi, Beni Schmalbach und Stefan Allenspach. Seine analytischen Fähigkeiten, sein grosses Hockeywissen, sowie seine motivierende und fordernde Art sind eine grosse Bereicherung für das ganze Team. 

6
1

Weitere Artikel

  • KMU Bühler Tisca Tischhauser (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar