Damen 1 weiterhin in der Erfolgsspur

Die Appenzellerinnen holten gegen den STV St.Gallen drei Punkte.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Nach einigen unvorhergesehenen Pannen erreichte das Damen 1 Team schliesslich vollzählig die Turnhalle Kreuzbleiche. Gleich zu Beginn des ersten Satzes waren die Bärinnen zu hundert Prozent konzentriert und lieferten sich mit den St.Gallerinnen spannende Ballwechsel. Von Anfang an mussten die Appenzellerinnen arbeiten und sich die Bälle erkämpfen. Der Satz war sehr ausgeglichen, doch die Damen liessen sich nicht beirren und kamen erfolgreicher zum Abschluss als die Gegnerinnen. Den ersten Satz konnten die Gäste für sich entscheiden mit 25:21.
Im zweiten Satz konnten sich die Bärinnen mit einer starken Serviceserie ein komfortables Polster anlegen und sie führten mit 6:1. Das Spiel wurde zunehmend harmonischer und einige gute Ballwechsel und Kombinationen gelangen. Die Gegnerinnen gönnten sich ein Timeout und kämpften sich zurück ins Spiel. Schnell verloren die Appenzellerinnen wichtige Punkte, weil man sich bereits in Sicherheit wägte mit dem Gewinn des zweiten Satzes. Noch rechtzeitig kriegten die Bärinnen die Kurve und konnten auch den zweiten Satz mit 25:22 gewinnen.
Zu Beginn des dritten Satzes wollte man nicht wieder einknicken und die Appenzellerinnen wollten die Leistung des ersten Satzes wieder abrufen. Der dritte Satz war von Beginn an sehr ausgeglichen und beide Teams schenkten sich nichts. Wie beim zweiten Satz konnte man sich einen kleinen Vorsprung mit einer guten Serviceleistung erarbeiten. Doch beim Stand von 13:8 konnten auch die St.Gallerinnen die Gegnerinnen massiv mit druckvollen Services in Bedrängnis bringen. Die Partie war wieder offen 24:24 und den Appenzellerinnen war die Nervosität anzumerken, denn es unterliefen viele unnötige Fehler. Die Bärinnen konnten erst den fünften Matchball verwerten und gewannen schliesslich auch den dritten Satz mit 29:27. Somit sind wieder 3 Punkte auf dem Konto der Bärinnen.

Weitere Artikel