Chiara Dotzauer gelingt Premiere an Europameisterschaften

Am 16. und 17. Juni turnte Chiara Dotzauer von der RG/TV Teufen ihren ersten Mehrkampf an einem Grossanlass. Sie konnte ihre persönlichen Erwartungen nicht ganz erfüllen.

  • Mit dem Ball holte Chiara Dotzauer die höchste Note im Wettkampf. (Bild: STV/Stephan Boegli)

    Mit dem Ball holte Chiara Dotzauer die höchste Note im Wettkampf. (Bild: STV/Stephan Boegli)

Die Andwilerin wurde aufgrund ihrer Leistungen an den Qualifikationswettkämpfen für die Europameisterschaften in der israelischen Hauptstadt Tel Aviv selektioniert. Die Gymnastin des regionalen Leistungszentrums RLZ RG Ost St. Gallen hatte einen Mehrkampf mit den vier Handgeräten Reif, Ball, Band und Keulen über zwei Tage zu absolvieren.

Chiara Dotzauer konnte ihre ersten beiden Übungen ohne Geräteverlust präsentieren, wie es in einer Mitteilung des RLZ RG Ost St.Gallen heisst. Ihre Trainerin aus frühen Kinderjahren meinte: «Chiara hat sehr saubere, präzise Arbeit geleistet mit viel Ausdruck und sich im Bereich Artistik stark verbessert. Die enorme Steigerung über die Saison ist klar sichtbar.»

Ihre Performance war laut Mitteilung sehr sauber und präzise. Mit Reif wurden es gute 24,150 Punkte. Auch ihr Angstgerät Ball meisterte Chiara Dotzauer gut. Mit 25,500 Punkten holte sie mit diesem Handgerät ihre höchste Note in diesem Wettkampf.

Am zweiten Tag lief es der 17-jährigen Ostschweizerin weniger gut. Sie verzeichnete aufgrund von zwei Verlusten grössere Abzüge bei ihrer Keulenübung, wie es weiter heisst. Bis dahin schien es nicht zum Streichresultat, sondern zur besten Übung der Gymnastin zu werden. Total erreichte Dotzauer 74,05 Punkte: Reif 24,150 / Ball 25,500 / Band 24,40. Dotzauer belegte damit den 53. Rang.

4
2

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar