Cédric Deillon ist Schweizermeister im Siebenkampf

In Magglingen zeigte Cédric Deillon eine sensationelle Leistungssteigerung und gewann seinen ersten Schweizermeistertitel im Siebenkampf. Weiter brillierte Nils Grob im Weitsprung.

  • Cédric Deillon (Bild: Athletic.ch)

    Cédric Deillon (Bild: Athletic.ch)

Über das Wochenende fanden in Magglingen die Mehrkampfmeisterschaften in der Halle statt. Teufen war nur durch Cédric Deillon vertreten, Simon Ehammer und Andrin Huber waren am letzten Wochenende in Frankreich im Einsatz und weitere Athleten kurieren aktuell Verletzungen aus, um für die Freiluftsaison gerüstet zu sein.

Cédric Deillon Ist Schweizermeister

Im 7-Kampf der Kategorie U20 gehörte Deillon zu einem der Favoriten. Mit den gezeigten Leistungen übertraf er in Magglingen die kühnsten Erwartungen. Schon der Start über 60 Meter begann verheissungsvoll. Mit 7.19 Sekunden lief er neue Bestleistung und reihte sich als Zweiter ein. Grossartig setzte er den Wettkampf im Kugelstossen fort. Der Speicherer wuchtete die 6-Kilo-Kugel auf 15.12 Meter, eine erneute Bestmarke, damit übernahm er die Führung in der Rangliste. Ein weiteres gutes Resultat folgte mit 6.87 Meter im Weitsprung. Den ersten Wettkampftag schloss er mit einer zusätzlichen Bestleistung ab, er überquerte 1.77 Meter im Hochsprung. Fulminant startete er in den zweiten Wettkampftag. Mit 8.50 Sekunden über 60 Meter Hürden behauptete er die Führung problemlos. Im Stabhochsprung büsste er trotz neuer Bestleistung von 4.10 Meter aber über 100 Punkte auf seinen schärfsten Konkurrenten ein und Spannung war für den abschliessenden 1000 Meter Lauf angesagt. In diesem Lauf zeigte Deillon nochmals, mit welcher mentalen Stärke er an diesen Wettkampf angereist war, er liess seinem härtesten Konkurrenten von Anfang an keine Chance und kam schlussendlich in 2.44.93 Minuten um 7 Sekunden schneller ins Ziel. Mit fünf persönlichen Bestleistungen und hervorragenden 5322 Punkten gewann er schlussendlich mit 70 Punkten Vorsprung.

Nils Grob mit Topergebnis im Weitsprung

Mit dem Wechsel zum TV Teufen nimmt der Toggenburger Nils Grob Fahrt auf. Im Weitsprung war in Magglingen in der Kategorie U20 keiner besser als er. Er sprang mit 6.76 Meter eine neue Bestleistung und reiht sich damit national auf Platz 2 ein. Im Hochsprung überquerte er 1.85 Meter.

Bei den Aktiven verbesserte sich Andrin Ottiger im Dreisprung auf 12.57 Meter und belegte Platz 7.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar