Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Cédric Keller ist schnellster 99er

Am vergangen Samstag fand die Schweizermeisterschaft in den nordischen Disziplinen statt. Ein sensationelles Ergebnis gelang dem Langlauftalent Cédric Keller von der Langlaufgruppe Appenzell-Gonten.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Während sich die Profis wie Dario Cologna in Sochi duellieren, haben Nachwuchssportler die Möglichkeit, ihre Kräfte hierzulande zu messen. Die Helvetia Nordic Trophy ist die grösste Wettkampfserie für den Schweizer Nachwuchs in den nordischen Disziplinen. Den fortgeschrittenen Nachwuchsathleten bietet die Serie eine Plattform, sich mit gleichaltrigen und ebenso ambitionierten Sportlern zu messen, erste Wettkampferfahrungen zu sammeln und sich aufgrund der gesammelten Eindrücke weiterentwickeln zu können.
Traditioneller Saisonhöhepunkt bilden die Kategorien U16, beziehungsweise U14 Schweizermeisterschaften. An diesen Wettkämpfen treten die Spitzenreiter pro Disziplin und Altersklasse aufeinander, um die Besten der Besten zu krönen. Mit von der Partie war auch das Langlauftalent aus Gonten, Cédric Keller. Bei schönem Wetter und perfekten Bedingungen gab Cédric alles auf der 7,2 Kilometer langen Strecke. Ihm gelang ein perfektes Rennen und somit konnte der Appenzeller bis zum Schluss mit den Schnellsten mithalten. Er erreichte als Vierter das Ziel, verpasste den Podestplatz gerade mal um 13 Sekunden. Auf der Rangliste ist jedoch ersichtlich, dass die ersten Drei ein Jahr älter sind als Cédric. Demzufolge war Cédric der schnellste 99er.
Dank den sensationellen Ergebnissen, welche Cédric in diesem Winter bereits zeigen konnte, bekam er in den vergangen Tagen das Aufgebot für die OPA-Spiele in Zwiesel. Bei den OPA-Spielen messen sich die allerbesten Nachwuchssportler aus den Ländern Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Österreich, Slowenien, Spanien und der Schweiz. Somit hat Cédric die Möglichkeit, wertvolle Rennerfahrung zu sammeln und zu sehen, wo er im internationalen Vergleich steht.



Weitere Artikel