Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Beide Teams gewinnen den Cup Final

Schon das Erreichen von gleich zwei Teams an die Final Spiele war ein Novum in der Geschichte des TV Herisau und kein anderer Verein war an den zwei Tagen doppelt vertreten. Aber dass beide Mannschaften auf so überzeugende Art und Weise ihre Spiele gewinnen würden, mit dem konnte nicht gerechnet werden.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Am Samstag standen die Juniorinnen U17 in ihrem Final dem HC Goldach-Rorschach gegenüber. Bei allen bisherigen Begegnungen ging bisher der TV Herisau als Sieger vom Platz aber Goldach-Rorschach hat momentan einen guten Lauf in der Meisterschaft. Die Herisauerinnen waren aber wieder von Beginn weg das spielbestimmende Team und gingen schnell mit 3-4 Toren Vorsprung in Führung. Dank dem ausgewogenen Kader waren sie in der Verteidigung wie auch im Spielaufbau und im Angriff ihren Gegnerinnen spielerisch und technisch überlegen. Dank ihrem guten Angriffsspiel erzielten sie im Gegensatz zu Goldach-Rorschach ihre Treffer aus allen Positionen. Vor allem Nora Meier und Alicia Tanner konnten sich immer wieder schön durchsetzen und erzielten die meisten Tore für ihr Team.

Dass die Partie doch immer wieder spannend wurde lag daran das der TV Herisau phasenweise zu überhastet und nervös agierte und so ihren Gegner immer wieder heran kommen liessen. Da die Herisauer Verteidigung aber sicher und gut stand und Torfrau Huditz wie gewohnt ein sicherer Wert war kam der HC Goldach-Rorschach nie mehr als auf 3 Tore heran. Erst gegen Ende der Partie fand der TV Herisau zu seinem sicheren Spiel zurück und siegte am Ende verdient mit 17:11

 

Am Sonntag hiess der Cup Final bei den U19 Junioren TV Herisau gegen die BSG Vorderland. Beide Teams kennen sich aus der Meisterschaft wobei die Vorderländer anhand der Tabelle eher zu favorisieren waren und Herisau erst letzten Donnerstag deutlich gegen Gossau verlor. Aber die Herisauer erwischten den deutlich besseren Start und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Die BSG bekundete grosse Mühe mit der gut stehenden und aggressiven Verteidigung des TV Herisau. Dies kostete aber seinen Preis denn die Herisauer kassierten immer wieder Zeitstrafen und standen sogar drei Mal in doppelter Unterzahl auf dem Feld.

Einer der Grundpfeiler für den Herisauer Sieg war Goalie Bühler der sein Team gerade in solchen Phasen mit tollen Paraden im Spiel hielt. Er hielt auch gleich mehrere Penaltys. Auch im Angriff lief es dem TV Herisau wie am Schnürchen und oft konnten sie ihren Vorsprung sogar in den Unterzahlphasen noch ausbauen.

So betrug der Vorsprung zwischenzeitlich bis neun Tore. Die Herisauer überzeugten mit ihrem schnellen und variantenreichen Passspiel und erzielten ihre Treffer aus allen Positionen. Allen voran Spielmacher Kobelt. Ihn bekam die Vorderländer Verteidigung nie in den Griff. Sei es in 1:1 Situationen oder aus der Distanz, Kobelt erzielte Tor um Tor oder war Vorbereiter für seine Mitspieler. Er und Goalie Bühler waren denn auch die besten Spieler auf dem Feld. Trotz allem war es vor allem in der Verteidigung ein Sieg des besseren Kollektivs. Jeder half dem anderen und so gab es oft kein Durchkommen für die BSG Vorderland die aber auch die vielen Überzahlchancen nicht zu nutzen wussten. Die Herisauer wollten an diesem Tag den Sieg spürbar mehr und gewannen am Ende klar und verdient mit 26:19.

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg