Bärinnen 1 holen Dreisatz-Sieg gegen Volley Goldach

Am Samstagabend spielte das Damen-1-Team der Appenzeller Bären zuhause gegen das Team von Volley Goldach. Die Bärinnen gewannen mit 25:14, 25:23 und 25:16.

  • Die Bärinnen hatten Grund zum Jubeln. (Bild: zVg)

    Die Bärinnen hatten Grund zum Jubeln. (Bild: zVg)

Der Verein nutzte diese grosse Heimrunde, um sich bei seinen Sponsoren mit einem Sponsorenanlass zu bedanken. Der verschneite Tag in Appenzell bot dank dieses Anlasses durchgehend Volleyball-Action.

Startsatz war klare Sache

Im ersten Satz zeigten die Appenzeller Bären von Beginn eine gute Leistung. Mit druckvollen, variantenreichen Angriffen und konstanten Services setzten sie Volley Goldach unter Druck. Schnell erspielten sich die Bären eine 11:6-Führung und zwangen die Gegnerinnen zu zwei Timeouts. Mit anhaltender Dominanz beendeten die Bären den Satz mit einem klaren 25:14.

Knapper zweiter Satz

Nach dem Seitenwechsel zeigte Goldach eine verbesserte Leistung und führte zeitweise mit drei Punkten. Eine starke Verteidigung und ein effektiver Block der Gegnerinnen stellten die Bärinnen vor Herausforderungen. Zudem kam es zu vielen langen Ballwechseln und zu zahlreichen Eigenfehlern der Spielerinnen aus Appenzell. Dies forderte taktische Anpassungen. Der Satz entwickelte sich zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, das beide Teams zu späten Timeouts zwang. Letztendlich hatten die Appenzeller Bären das Glück auf ihrer Seite und entschieden den zweiten Satz knapp mit 25:23 für sich.

Service-Serie von Sarah Stäger

Mit einem viel besseren Start in den dritten Satz kamen die Bären schnell zu einer hart umkämpften 9:3-Führung. Der grosse Vorsprung konnte souverän gehalten werden, insbesondere durch die sieben Services hintereinander von Sarah Stäger. Der dritte Satz endete mit einem deutlichen Vorsprung von 25:16 für die Appenzeller Bären.

Appenzell mit: S. Riesen, R. Hörler, A. Etter, F. Fischli, K. Limacher, R. Streule, A. Manser, A. Kölbener, S. Kuster, J. Stern, V. Signer, S. Stäger, I. Kuster (Coach)

2
1

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)

Schreibe einen Kommentar