Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Bären: Aufstieg der U23-Junioren

Das älteste Juniorenteam der Appenzeller Volleyballer gewinnt die Vorrunde der 2. Stärkeklasse und steigt deshalb in die 1. Stärkeklasse auf. In der Rückrunde können sich die U23-Junioren nun mit den stärksten Teams der Ostschweiz messen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Mit dem Ziel, ein Wort an der Tabellenspitze mitzureden, startete das altersmässig junge U23-Team der Appenzeller Bären in die Vorrunde der Saison 12/13.
Zum Saisonauftakt starten die Appenzeller mit einem Heimspiel gegen das Team aus Rickenbach. Nach einem umkämpften Match mussten die Appenzeller eine schmerzhaften 3:2 Niederlage einstecken. Mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Rheno tankte das Team wieder Selbstvertrauen und reiste anschliessend ans erste Auswärtsspiel gegen Amriswil. Mit einer konstanten Mannschaftsleistung gelang ein wichtiger 3:1 Erfolg. Dem Team gelang es mit einer spielerischen konstanten Leistung den Gegner in drei Sätzen auf Distanz zu halten.

Nach diesen ersten Spielen zeichnete sich ein Kopf-an-Kopfrennen mit dem Team aus Rickenbach ab. Die Appenzeller Bären konnten sich nach der Startniederlage keinen weiteren Ausrutscher erlauben.

Einen wertvollen Sieg errangen die Appenzeller gegen den «Kantonsrivalen» aus Heiden. Im ersten Satz entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach dem misslungenen Startsatz, mit verspielten Satzbällen, verloren die Appenzeller Bären vollends die spielerische Linie und konnten die 2:0 Führung der Heidler nicht verhindern. Mit einem Kraftakt der Mitblockspieler – sie weckten das Team aus der lethargischen Stimmung – entwickelte sich ein emotionales und spannendes Derby. Nach über zwei Stunden Spielzeit stand das Team aus Innerrhoden als etwas glücklicher, aber am Schluss überzeugender Sieger da. Durch die beiden Punkte gelang es den Appenzeller Bären den Kontakt zur Spitze halten.

Gerade im technischen Bereich – ein Saisonziel – war während der Vorrunde eine Steigerung erkennbar. Ein Grund könnte das Konzept, die Junioren können ihrem Niveau entsprechend in den Herrenmannschaften mittrainieren, sein. Zudem sind die U23 Spieler zu einer Einheit auf dem Spielfeld, in der die mannschaftliche Geschlossenheit gelebt wird, zusammengewachsen. Gerade in schwierigen Situationen gelang es dem Team sich als Kollektiv zu zeigen.

Ein sicherer 3:0 Sieg gegen Klettgau sicherte im letzten Heimspiel der Saison weitere drei Punkte. Im entscheidenden und letzten Saisonspiel in Schaffhausen spielten die Jungs noch einmal ihre Stärken aus. Dass das Team aus Rickenbach in der letzten Spielrunde vom ersten Platz verdrängt werden konnte, war für die Appenzeller die Bestätigung, dass das Motto «nöd lug lo – gwönnt!» sie zum Ziel führte.

Weitere Artikel