B-Junioren starten optimal in neue Saison

Am vergangegen Wochenende starteten die B-Junioren des UH Appenzell in die neue Saison. Mit zwei Siegen konnten die ambitionierten Junioren optimal starten.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Im ersten Spiel der Saison standen die B-Junioren Blau-Gelb-Cazis gegenüber. Die Junioren aus Appenzell starteten gut. Es gelang ihnen, zu Beginn gleich mit 2 Toren in Führung zu gehen, doch dies liess sich der Gegner aus dem Bündnerland nicht bieten, postwendend erzielten diese den Gegentreffer. Severin Moser erzielte darauf wieder ein Tor und baute den Vorsprung auf 3:1 aus. Trotz vielen Chancen gelang es den Appenzellern nicht ein weiteres Tor zu erzielen, dies nutzten die Junioren von Blau-Gelb-Cazis aus, noch vor der Pause folgte der Anschlusstreffer zum 3:2 Halbzeitresultat. Nach der Pause gelang es unseren Junioren gleich 2 Treffer zu erzielen, was uns wieder etwas Sicherheit geben sollte. Jedoch hielt dieser Spielstand nicht lange an. Blau-Gelb-Cazis schaffte die Wende mit 4 Toren, ermöglicht durch das nicht mehr so sichere Spiel der Appenzeller. Nun hiess es alles oder nichts. Jetzt konnten sich die Appenzeller beweisen und erzielten dank Andrin Sutter den Ausgleich zum 6:6. Kurz vor Schluss erzielte dann Lars Moser mit dem letzten Treffer die vielumjubelte Führung zum Endresultat von 7:6.
Das zweite Spiel versprach auch sehr spannend zu werden, man traf auf Rehetobel Unihockey. Die Partie startete mit einer Strafe gegen Rehetobel. Dank gutem Powerplay gingen die Appenzeller früh in Führung. Das Spiel war ziemlich ausgeglichen, trotzdem konnten die Appenzeller die Führung bis zum 3:1 kontinuierlich ausbauen. Leider liess danach die Konzentration etwas nach, was Rehetobel die Wende mit 3 Toren ermöglichte. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit konnte sich Philipp Sutter aber nochmals durchsetzen und zum 4:4 Pausenstand einschiessen. Wie es die vorherigen drei Halbzeiten zeigten konnte sich der UHA gleich nach der Pause wieder in Führung bringen, nur hielt diese nicht allzu lange an. Der Gegner doppelte gleich nach und war plötzlich wieder mit 5:6 in Führung. Danach zeigten die B-Junioren aus Appenzell, welche Klasse im Team steckte, mit zwei schnellen Gegenstössen nahm das Spiel eine erneute Wende zu Gunsten des UH Appenzell. Der SV Rehetobel versuchte danach alles und nahm ein Timeout, jedoch ohne grossen Erfolg. In der Schlussphase konnte der UHA wieder vermehrt Druck auf das gegnerische Tor ausüben und erzielte weitere 2 Tore zum Endstand von 9:6.

Weitere Artikel