Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Aufstieg mit Ansage: Teufen ist 4.-Liga-Meister

Das Ziel der 1. Mannschaft der Handballriege des TV Teufen war schon vor Beginn der Saison ganz klar, der sofortige Wiederaufstieg in die 3. Liga musste erreicht werden.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Um dieses Ziel zu erreichen wurde die Trainingsintensität noch einmal erhöht. Nach einer starken Saison mit einem kleinen Ausrutscher gegen Wittenbach, hatte sich die Mannschaft den Gruppensieg und somit die Teilnahme am Finalturnier schon vor dem letzten Meisterschaftsspiel gesichert. Damit hatte die Mannschaft das Minimalziel erreicht und waren dem Aufstieg schon einen Schritt näher. Jetzt galt es hoch konzentriert und motiviert am Finalturnier zu spielen und somit alles klar zu machen. Vor Beginn des Turnieres stand fest, dass definitiv 3 Mannschaften in die 3. Liga aufsteigen würden.
Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen bis warmen Temperaturen fand letzen Sonntag das Finalturnier des Handballregionalverband Ost (HRVost) in der Sporthalle Landhaus in Teufen statt. Die besten Teams der 5 Gruppen der 4. Liga trafen sich um den Regionalmeister gegeneinander auszuspielen. In einer Einfachrunde, wo jeder gegen jeden spielte, wurde der Regionalmeister ermittelt. Jedes der Spiele dauerte 25 Minuten ohne eine Möglichkeit auf ein Time Out.
Der TV Teufen durfte das Turnier um 10 Uhr gegen den KTV Wil 2 eröffnen. Nach einem sehr ausgeglichenen und hart geführten Spiel konnten sich die Gastgeber die ersten 2 Punkte mit einem knappen 12:11 sichern.
Im zweiten Spiel traf Teufen auf die SG SCF/SC Pfadi Frauenfeld 4. Auch dieses Spiel gestaltete sich zu Beginn sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich einen Vorteil herausarbeiten. Doch dank einer starken Defensivleistung und regelmässigen Toren konnten sich die Teufner mit 11:7 Toren durchsetzen.
Der dritte Gegner war der HC Bruggen U23. Auch hier war es ein Krampf und Kampf bis die Einheimischen zum Schluss mit 12:9 wieder als Sieger vom Platz gehen konnten. Alle bisherigen Partien wurden nur dank dem Willen und dem Kampf gewonnen. Spielerisch konnten sich die Teufner, anders als in der Meisterschaft, an diesem Turnier noch nicht gross auszeichnen.
Nun stand das letzte Spiel des Tages gegen den HC Neftenbach 2 auf dem Programm. Alle Teilnehmenden wussten, wer dieses Spiel gewann war Meister! Der TV Teufen hatte jedoch den Vorteil, dass ihm auch ein Unentschieden reichte, da der HC Neftenbach 2 sein zweitletztes Spiel gegen Frauenfeld mit 8:10 verloren hatte. Auch mit diesem Wissen spielten die Teufener auf Sieg und holten noch einmal alles aus den müden Körpern heraus. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel und keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Kurz vor Schluss der Partie lag Teufen mit einem Tor vor und Neftenbach kam noch einmal in den Abschluss. Es war der Ausgleich zum 10:10. Da die Spielzeit jedoch fast abgelaufen war konnten die Gastgeber die verbleibende Zeit noch locker runterspielen und so den einen Punkt und somit den Meistertitel in der 4. Liga sichern.

Weitere Artikel