Auf der abschliessenden Laufrunde aufgedreht

Noa Sauter hat sich in Liechtenstein einen Podestplatz geholt.

  • Der Gaiser Noa Sauter (links) bei der Siegerehrung in Ruggell. (Bild: zVg)

    Der Gaiser Noa Sauter (links) bei der Siegerehrung in Ruggell. (Bild: zVg)

In einem kleinen, aber starken Teilnehmerfeld konnte sich Noa Sauter aus Gais beim Super-Sprint-Duathlon in Ruggell (1 Kilometer Laufen, 2 Kilometer Velofahren, 1 Kilometer Laufen) in der Kategorie Jugendliche 14–17 mit fünf Kaderathleten des Vorarlberger Triathlonverbands messen. Nach dem ersten Lauf erreichte der Ausserrhoder als Dritter nahezu zeitgleich mit den beiden Führenden die Wechselzone. Auf der anschliessenden Radstrecke konnte er seine Position halten. Mit einem schnellen Wechsel startete der Sportschüler der Organisation Appenzellerland Sport gemeinsam mit dem Zweitplatzierten in die abschliessende Laufrunde, wo er sich durchsetzte und mit einem Vorsprung von 11 Sekunden auf den zweiten Platz lief.

Weitere Artikel

  • Schwellbrunn Raschle Walter H9

Schreibe einen Kommentar