Als Tabellenzweiter der NLA ins Play-off

Schon am Samstag holte sich der Badmintonclub Trogen-Speicher mit einem 6:2 gegen den aktuellen Schweizer Meister Lausanne die Gewissheit, in den Play-off-Halbfinals zuerst auswärts und am Sonntag zu Hause antreten zu können. Der Gegner wird dann das drittplatzierte Team Argovia sein.

  • Azkya Ruhanda (vorne) bei ihrer NLA-Premiere gegen Lausanne. (Bild: Kurt Frischknecht)

    Azkya Ruhanda (vorne) bei ihrer NLA-Premiere gegen Lausanne. (Bild: Kurt Frischknecht)

Im letzten Heimspiel der Qualifikation musste der BC Trogen-Speicher gegen Lausanne Association auf Spielertrainer Agung Ruhanda verzichten: Er hielt sich als Coach des Schweizer Teams an einem Turnier in Holland auf. Dafür kam seine Tochter Azkya in der NLA zu ihrem Debüt. Sie hatte sich ebenfalls in Holland aufgehalten und flog am Samstagmorgen in die Schweiz zurück. Die 17-Jährige spielte an der Seite von Leila Zarrouk (ebenfalls Jahrgang 2006), weil Tanja Oktaviani Kusumah ein paar Tage lang krank gewesen war und auf das Doppel verzichtete. Dass dieses mit 1:3 Sätzen verloren ging, spielte schliesslich keine Rolle: Die beiden Nachwuchsspielerinnen zeigten eine starke Leistung. Und Azkya Ruhanda war für eine der wohl speziellsten Situationen des ganzen Wochenendes verantwortlich – sie schlug den Shuttle einmal von hinter dem Rücken über das Netz.

Einen überraschenden Sieg gegen ein stark einzuschätzendes Lausanner Duo feierten Nils Harzenmoser und Marcus Kruse im zweiten Herrendoppel. Am Ende gewannen die Ausserrhoder 6:2 gegen den mit starkem Personal angetretenen Gast aus Lausanne.

In der gleichen Besetzung wie am Tag zuvor trat die Ausserrhoder Equipe am Sonntag bei Union Tafers-Fribourg zum letzten Spiel der Qualifikation an. Die Gastgeber hatten vor zwei Wochen bekannt gegeben, dass sie sich aus strukturellen und finanziellen Gründen aus der NLA zurückziehen werden. Ihr Ziel, sich nochmals für das Play-off zu qualifizieren, erreichten sie: Tafers-Fribourg trifft in den Halbfinals auf Yverdon-les-Bains, das sich am Wochenende mit zwei deutlichen Erfolgen noch am BC Trogen-Speicher vorbeischieben konnte. Für diesen gab es am Sonntag beim 4:4 jeweils Siege in den drei Herreneinzeln, dazu einen im Damendoppel.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar