Albert Dobler wurde Fünfter

Vergangenes Wochenende fand zum zweiten Mal nach Wiedereinführung das Bergrennen Hemberg statt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Am Samstag galt es für das Appenzeller Trio während den fünf Trainingsläufen sich die Strecke einzuprägen. Dies gelang ihnen sehr gut und sie konnten die Trainingszeiten kontinuierlich verbessern. Am Rennsonntag zeigte sich das Wetter wie auch am Samstag einmal mehr von seiner sonnigen Seite. So konnten die Drei noch einmal ihre Laufzeiten nach unten korrigieren. Am Schluss klassierte sich Albert Dobler auf dem fünften Rang, Bruno Inauen auf dem siebten Rang und Erich Inauen auf dem achten Schlussrang. Mit diesem Rennen beendeten die drei Appenzeller Rennfahrer die diesjährige Rennsaison.

Weitere Artikel